10 gute Gründe für Grundschule Teach Grund Teach

3 Gründe, warum Sie aufhören müssen als Lehrer zu reflektieren

Aber ein Lehrplan tut viel, viel mehr als Führungs Unterricht in Mathematik, Lesen und Geschichte. Es kann Schulen ebenso wie Studenten, von Lehrern Verwaltung profitieren. Und es kann mit den Eltern und die Gemeinschaft um sie herum Schulen verbinden helfen.

Also, was macht einen guten Lehrplan aussehen, und wie können Sie sicherstellen, dass Sie setzen die besten Pläne für Ihren Studenten und Ihre Schule? Bevor wir Ihnen zeigen, was wie ein guter Lehrplan Karte aussieht, lassen Sie uns tauchen Sie ein in die 7 Gründe, warum Sie Ihre Angelegenheiten Lehrplan.

Was ist ein guter Lehrplan kann tun

Auf breiter Ebene spiegelt ein Lehrplan der nationalen Kultur, in der eine Schule - verschiedene Länder haben unterschiedliche Erwartungen an ihre Schüler, auch wenn die Lehrmethoden ähnlich sind. Aber es kann auch die Kultur auf Schulebene reflektieren und definieren als auch von den spezifischen Bedürfnissen der Nachbarschaften sie zu den Themen dienen, wo Sie wollen, sich zu differenzieren.

hält es mit einer sich verändernden Welt bis

Ein guter Lehrplan ist nie eine one-and-done-Initiative. Eine Revision erlaubt es regelmäßig nicht nur zu prüfen, wie die Dinge laufen, sondern auch Platz machen für neue Themen, die heute relevant sind. In der Tat hält das Weltwirtschaftsforum Schlepper Lehrplan als wichtigen Akteur in Pädagogen helfen, mit der Geschwindigkeit Trends ändern, Technologie und Fähigkeiten Studenten werden in der Zukunft brauchen.

es macht das Lernen (und Lehre) konsistent

Die interne Konsistenz geschieht, wenn die Schüler in Ihrer Schule erwarten können, mit dem gleichen Satz von Fähigkeiten zu gehen weg, ob ihr Lehrer ein Veteran in dem Beruf oder die Seile zu lernen. Konsistenz sollte auch auch über einen Kreis, Staat oder Provinz oder Land dehnt - ein Schüler in der fünften Klasse sollte mit den gleichen grundlegenden Kenntnissen und Fähigkeiten, um Absolvent erwarten, egal wo sie lernen.

es öffnet die Türen für die Zusammenarbeit

Mit regelmäßigen Diskussionen über Lehrplan schafft Möglichkeiten alle Beteiligten zu engagieren: Lehrer, Verwaltung, Eltern und Gemeinden. Erste Eingabe von jedem wird dazu beitragen, festzustellen, wo Sie stark sind und welche Lücken müssen Sie Adresse. Es gibt auch Lehrer eine Plattform, über die sie am besten Praktiken, Wissen und Ressourcen miteinander zu teilen.

spart Schulen Geld

Lehrbücher sind nicht billig, aber sie sind alltäglich, weil sie praktisch - sie bieten eine vorgefertigte Progression von Wissen, das für viel beschäftigten Lehrer zu ignorieren schwer. Mit einem starken Lehrplan vorhanden ist, können Schulen brechen weg von einer zu starken Abhängigkeit von Lehrbüchern und eine aktivere und dynamischere Rolle bei der Auswahl besser (und billiger) Texte.

es hilft Lehrern align

Ein guter Lehrplan verbindet auch Lehrer aus allen Klassenstufen und Themenbereiche auf das große Bild von Lernen der Schüler zu suchen. Lehrer können zusammen arbeiten, um eine Progression von Themen zu planen, dass weg von zu bauen, die kamen vor und zwischen den Disziplinen zu verbinden. Das Ergebnis? Sie verstärken Wissen im Laufe der Zeit und stellen Sie sicher, dass die Schüler für vorbereitet, was als nächstes kommt.

es bietet messbare Ziele

Daten zählt. Wenn Sie keine spezifischen Ziele zu setzen um, wie Ihre Schüler lernen, wie werden Sie feststellen, ob Ihr Lehrplan erfolgreich ist? Deshalb ist ein guter Lehrplan setzt messbare Ergebnisse und Spuren im Laufe des Jahres Fortschritte. Lehrer erhalten einen besseren Blick auf, was in den Klassenzimmern geschieht, wissen die Schüler, wo sie stehen und die Eltern sind immer auf dem neuesten Stand sind.

Wie man einen guten Lehrplan Karte machen

?

Sind Sie bereit, Lehrplan in eine gute machen? Wir empfehlen, beginnend von Ihrem Lehrplan abbildet und mit - Sie ahnen es - einen Lehrplan Karte. Im Grunde ist es eine dokumentierte Übersicht, dass Captures des Umfang der einzelnen Klassen und wie Lehrer jedes Thema nähern.

Da ein Lehrplan Karte im Wesentlichen ein Plan für das Lernen ist, hilft es, es wie ein Plan zu nähern, auch. Wir gehen durch einen detaillierten Prozess zum Erstellen eines in unserem kompletten Leitfaden zur Curriculum-Mapping, aber in einer Nussschale möchten Sie am Ende beginnen und rückwärts arbeiten:

hat bereits eine Lehrplankarte? Lesen Sie, wie Sie Ihren Curriculum auditieren: eine 8-stufige Guide. Unsere Artikel, warum Sie sich auf konzeptionelles Curriculum konzentrieren müssen, und wie Sie die Taxonomie des Blooms für die Curriculum-Planung verwenden können, sind auch große Ressourcen für weiteres Lernen.

Es gibt wahrscheinlich eine Million Gründe, warum die Lehrer häufig aufhören und auf ihre Praxis häufig und konsequent auftreten und es wahrscheinlich so viele verschiedene Arten des Nachdenkens gibt, von der Verwendung von Umfragen wie denen von AITSL im Lehrer Bewertungswerkzeug zu den ständigen Reflexionen, die wir in einer einzelnen Lektion in unserer Praxis tun.

Die Bedeutung solcher Reflexionen sollte nicht übersehen werden. Es ist, wie wir als Lehrer unsere Praxis ständig verbessern, um Meisterhandwerker zu werden. Paula Zwozdiak-Myers schrieb im reflektierenden Handbuch des Lehrers:

"Zentral für Ihre Entwicklung als Lehrer ist Ihr Engagement und die Fähigkeit, zu analysieren und zu bewerten, was in Ihrem eigenen Unterricht vorliegt und Ihr professionelles Urteilsvermögen sowohl zur Nachdenken an diese Analysen und Bewertungen zur Verbesserung des Schülers einsetzen kann Lernen und die Qualität Ihres Unterrichts. Auf diese Weise können Sie informierte Urteile von einer Evidenzbasis über die Wirksamkeit von beiden stammen. " - ZWOZDIAK-MYERS, 2018.

Reflektieren der Praxis verbessert das Lernen des Schülers

Nachdenken über unsere Unterrichtspraktiken wirkt sich große Auswirkungen auf das, was wir in unseren Klassenzimmern tun. Die Forschung ist klar, dass wir, wie wir unterrichten, wichtiger ist als das, was wir unterrichten. Das Reflektieren unseres Unterrichts hilft uns, zu ermitteln, was funktioniert, und das, was sich nicht annimmt, und dann Anpassungen vornehmen, Forschung, und neue Methoden finden, um bestimmte Themen zu unterrichten, um unseren Schülern zu helfen, den Studenten zu lernen.

Nachdenken über die Praxis hilft uns und unsere Schüler lebenslangere Lernende

Jedes Mal, wenn Sie über die Praxis reflektieren, modellieren Sie lebenslanges Lernen. Mit einem einfachen Fragebogen, ein Gespräch mit einem Kollegen oder sogar, wenn Sie durch einen Ihrer Lektionen in Ihrem Kopf gehen, lernen Sie. Wenn Sie tief widerspiegeln, sollten Sie die Forschung und aktuelle Praktiken anderer Lehrer untersuchen, um neue Wege zu erlernen, um neue Wege zu erlernen, damit Sie Ihren Schülern lernen können. Dies zwingt Sie, die Analyse zu verwenden und zu bewerten, was Sie sehen oder lesen, um festzustellen, ob es sich lohnt, in Ihrem Klassenzimmer zu versuchen. Das Nachdenken über Ihre Praxis kann Ihnen dabei helfen, Ihr Lehre-Handwerk weiter zu lernen und zu verfeinern!

Wenn wir über unsere Lehre nachdenken, wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen, um dies mit unseren Studenten zu modellieren, werden sie auch ihr Verständnis des reflektierenden Prozesses verbessern. Oft bittet ich, meine Schüler, über ihr Lernen nachzudenken, und ich finde es hilfreich, meine eigenen Reflexionen wie sie zu tun. Manchmal modelle ich das für sie, bevor sie reflektieren. Ich spreche über den Nachweis des Lernens, dass ich beobachtet habe und wie meine Reflexionen nicht nur auf Gefühlen beruhen, sondern auf den Beweisen vor mir.

Reflektieren unserer Praxis hilft, unser professionelles Lernen

zu erreichen

Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum sich unsere Reflexion außerhalb unserer Klassenräume existieren muss. So oft gilt unsere reflektierende Praxis nur für unsere unmittelbaren Aktionen im Klassenzimmer und ob sie arbeiteten oder nicht. Aber ich möchte Sie ermutigen, mehr allgemein als Lehrer zu reflektieren (ich möchte nicht, dass Sie den Klassenzimmer vernachlässigen, einfach darüber hinaus ausdehre).

Es gibt so viel mehr zu lehren als in unserem Unterrichtsaktionen. Was wir während eines Mittagspublikums tun und sagen, zu unseren Kollegen in der Mitarbeiter oder zu einem Elternteil am Telefon ist ebenso wichtig (oder wichtiger) als die im Klassenzimmer umgesetzten Maßnahmen.

Ich liebe es, die nationalen Unterrichtsstandards zu verwenden, um meine Reflexionen als Lehrer zu führen. Es hilft mir, sicherzustellen, dass ich über jeden Aspekt meiner Rolle und nicht nur dem Klassenzimmer reflektiere. Ich möchte wissen, ob ich meine Schüler kenne, wie gut ich meine Lehre für sie anpanest, wenn ich in Netzwerken über meine Schulmauern tätig bin und wie ich besser mit den Eltern meiner Schüler eingehen kann.

Nach dem Reflektieren setze ich dann Ziele für mein Lernen für das Jahr. Wenn ich mein Wissen verbessern wollte, wie zum Beispiel die Schüler lernen, könnte ich dann einen Workshop auf diesem Thema finden, einen Online-Kurs ausfüllen, und / oder Bücher über die kognitive Psychologie lesen, Ted-Ted-Gespräche zum Thema oder einfach Google untersuchen wir lernen?".

reflektiert über die praxis

ist jetzt bei weitem die beste Zeit für Sie, um über Ihre Praxis nachzudenken, denn wenn Sie bis morgen oder nächste Woche nicht passieren werden. Es ist egal, ob es der Beginn des Jahres ist, auf halbem Weg durch den Begriff 3 oder wenn Sie einen langen Urlaub haben. Heute sollten Sie Ihre Praxis widerspiegeln.

Um Ihnen zu helfen, dies gut zu tun, verfügen wir über einen kostenlosen Online-Kurs "Reflektierend für die Praxis", das Sie durch den reflektierenden Prozess lenken, um Ziele für Ihre eigene berufliche Entwicklung zu ermitteln, damit Sie Ihre weiterentwickeln Lehren. Es ist egal, wie gut Sie sind, Sie könnten der beste Lehrer der Welt sein und doch immer noch durch Reflexion verbessern. Oder vielleicht sind Sie brandneu und kämpfen, dieser Prozess wird Ihnen dabei dabei helfen, als Lehrer zu wachsen, und dies wird wiederum zum besseren Lernen für Ihre Schüler führen. Was ich für mich kenne, ist immer das ultimative Ziel!

reflektiert über die praxis

Während dieses 3-stündigen Kurs nutzen Sie die australischen Berufsstandards für Lehrer und Ihre Schul- / Systemprioritäten, um über Ihre Praxis zu reflektieren und die beruflichen Entwicklungsziele festzulegen, um Ihnen beim Erziehung wachsen zu können. Weitere Informationen und zum Anmelden von NESA ACCUREDITED KOSTENLOSE Kurs Klicken Sie unten auf den grünen Knopf.

Antworten abbrechen

Ich habe dieses Bild von Aron Eylers hervorragender Blog synthetisierend Bildung erhalten. Ich stimme zu ... es ist nicht süß. Die traurige Sache ist, dass ich sicher bin, dass es immer noch Lehrer gibt, die denken, dass es ist. (In AUS müsste es nur 2 Gründe sein: Dezember und Januar!)

Teilen Sie dies:

Ich habe viele verschiedene Jobs ausprobiert, bevor ich Lehrer wurde (24 verschiedene!) Aber das ist derjenige, an dem ich 28 Jahre lang stecken habe, weil es der einzige ist, der jeden Tag absolut anders ist.

Vorherige Jobs, die mit Erwachsenen arbeiten - Teaching beinhaltet die Arbeit mit Studenten. Ich habe alle Altersgruppen von 3 bis 18 Jahren gelehrt und ich liebe sie alle. Doch in diesem Job, wie ich mit den Erwachsenen arbeiten auch - ich habe zu arbeiten eng mit den unglaublichsten Lehrern gesegnet worden, die bereitwillig geteilt haben, was sie wissen und habe mich in schwierigen Zeiten unterstützt.

Der internationale Lehrer wird meinem Leben eine zusätzliche Dimension hinzugefügt - Arbeiten an verschiedenen Orten, und mit unterschiedlichen Gruppen von Menschen hat mich eine bessere Person sowie einen besseren Lehrer gemacht.

1. Ich sehe Kinder mit Stolz und Begeisterung mit ihrem Fortschritt und lernt jeden Tag an. 2. Ich komme kreativ, dumm, begeistert von Geeky-Zeug, gelesen, reden, holt Umarmungen und hohe Föden, trainiert und do Crafts, alles, während sie bezahlt werden und Respekt und Dank von Kindern und ihren Eltern gewinnen. 3. Ich lerne jeden Tag neue Dinge lernen.

Wenn ich zu lehren wäre, wäre es grün. Frisch, erneuert, wachsen. Wenn ich es gestalten würde, wäre es eine Spirale. Auf und davon! Wenn ich es veranschaulichen würde, wäre es ein Lächeln. Eine Kurve, die alles ändert. Und wenn ich darüber reden würde ... Nun, ich würde einen Roman brauchen. Danke für die Herausforderung!

Gründe, warum wir Lehrer lieben!

ich immer noch meine Kindergärtnerin erinnern - und ich glaube nicht, ich kann nie vergessen, wie begeistert und voller Leben war sie. Sie brachte so viel Freude in den Klassenzimmer, und das ist etwas, das für immer bei mir klebt.

Sie sind lebenslange Studenten selbst!

Lehrer verbringen Stunden damit, alle verschiedenen Arten von beruflicher Entwicklung zu üben, und verpflichten sich, die besten Lehrer zu sein, die sie sein können. Sie teilen sich Ideen, gehen zu den Workshops, sitzen in verschiedenen Klassenzimmern, lesen Texte und versuchen Neues.

Sie sind geduldig und sie interessieren sich!

Obwohl jeder Schüler in einem anderen Tempo lieht, sind die Lehrer völlig gewidmet, um sicherzustellen, dass jeder lernt und verständnisvoll ist, und niemand bleibt zurück, egal wie lange es dauert.

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.