Massachusetts Lehrergewerkschaft will MCAS abzuschaffen und aus Schulen Polizei nehmen auf Wiedereröffnung

Californias Lehrergewerkschaft Noch kämpfen Kinder zu Hause zu halten

Es kann sein, einfach, andere zu entscheiden, für Ihre Gewerkschaft Vorteile zahlen zu lassen, sondern eine integre Person zu sein, würden Sie glauben, müssen Sie ohne Vereinigung besser dran wäre. Sonst wäre man wirklich nur ein Schmarotzer.

Würden Sie so viel, ohne eine Gewerkschaft zu machen? Überprüfen Sie die Fakten

wurde Michigan ein Recht auf Arbeit Zustand im Jahr 2012. Wisconsin Lehrer Verhandlungen im vergangenen Jahr verboten und seine eigenen Rechte nur zu Arbeitsgesetz verabschiedet. Wie ist es, zu lehren, in Texas, wo Tarifverhandlungen gesetzlich seit vielen Jahren verboten worden? Es stellt sich heraus, eine Gewerkschaft zu verhandeln, die für Sie einen sehr großen Unterschied machen, einschließlich, wie viel Sie machen.

Verhandeln ist in nur 5 Staaten (Texas, Georgia, North und South Carolina und Virginia) verboten, aber ‚permissive‘ in vielen mehr. Das bedeutet Management kann verhandeln, wenn es will. Stellen Sie sich vor, wie das sich herausstellt. Um die Entscheidung zu erleichtern, die meisten dieser Staaten auch Verhandlungen auf verschiedene Weise einschränken.

Höhere Lehrergehälter sind viel häufiger in Staaten, die nicht Unterdrückungs Union Kraft tun. Andere Faktoren, kein Zweifel, beeinflussen diese Gehälter, Lebenshaltungskosten, für ein und wie lange diese verschiedenen Gesetze haben für eine andere in der Tat gewesen. Aber der Vorteil gemeinsam für eine bessere Bezahlung befürworten ist ziemlich klar.

Detroit Pershing High School ist Teil der Gouverneur Snyder Ausbildung Achievement Authority und ist daher nicht gewerkschaftlich. Eine kürzlich durchKlassenKampf in Pershing zeigte, dass die Lehrer wahrsten Sinne des Wortes auf ihre eigenen sind, wenn es um die Steuerung der Schule Gewalt kommt.

Wenn die beiden Jungen in einen sehr heftigen Kampf brach, hatte der Lehrer einige Optionen. einen Besen: Da sie keine Arbeits Telefone Kontaktsicherheit, hatte ihr ein nicht funktionierenden Walkie-Talkie, so gelassen mit der einzigen Ressource sie einen Eskalation und bereits heftigen Kampf zu brechen finden konnte, gegeben worden.

Dank ihrer Unfähigkeit zu Auswirkungen Unterrichtsbedingungen, wurde sie den Kampf mit einem Besen zu brechen gezwungen und seit abgefeuert worden. Da die Eltern jetzt klagen über Kindesmissbrauch, Schulbeamten erklären, dass sie ein Verbrechen angeklagt werden können.

Hat sie durch eine Gewerkschaft vertreten, ihre Unterrichtsbedingungen - kein Telefon, ein gebrochenes Walkie-Talkie, allein in einer Schule mit einer Geschichte der Bande Aktivität Lehre - adressiert gewesen wäre. Und weil sie seit ist gefeuert worden und Strafanzeigen konfrontiert werden kann, würde sie eine starke Stimme an ihrer Seite hat, die in einem Vertrag Umzäunungen sowie rechtliche Vertretung.

Von zu Verhandlungs betteln ... eine wahre Geschichte

Bobby Crim kam nach Flint, Michigan im Jahr 1953 frisch aus der US Navy. Er fand schnell einen Job in der Buick Pflanze, die mit guten Löhnen und Nutzen seiner Familie zur Verfügung gestellt. Als Mitglied der United Auto Workers, erfuhr er, wie diese Löhne und Sozialleistungen kamen zu sein: Tarifverhandlungen.

In den 1930er Jahren, die UAW organisierten Autofabriken in Flint und Detroit, die Ausbreitung auf andere Pflanzen und Branchen im ganzen Land. Nach einem langen Kampf Verhandlungsrechte zu gewinnen, waren Auto Mitarbeiter in der Mitte der 50er Jahre die Nutznießer dieses Kampfes etwa 20 Jahre zuvor. Bobby hätte in der Anlage aufgehalten und eine komfortable Zukunft für seine familien eines zukünftigen finanzielle Sicherheit, dass die Gewerkschaft und Kollektivverhandlungen gesichert garantiert.

Aber sein Traum war ein Lehrer zu werden. zur Schule in der Nacht auf der Rechnung G. gehen, erkannte er, dass Traum und von den späten 1950er Jahren war die Regierung in der Flint Public Schools zu lehren. Sein Traum kam nicht ohne Kosten. Die Tarifverhandlungen Rechte er als Autoarbeiter genossen nicht für öffentliche Schule existieren Mitarbeiter-auch nicht die guten Löhne, Sozialleistungen und Renten. Eine erhebliche Lohnkürzung, unterrichtete er im Laufe des Tages und arbeiteten Nächte. Einige Nächte arbeitete er in der Flint-Post-Office-Anderen Arbeit mit Union Repräsentation und Tarifverhandlungen. Einige Nächte nimmte er an der Bar. In guten Nächten verdiente er mehr neigener Bar als er in seinem Unterrichtsjob tat.

Er bewegte seine Familie nach Davison, einem Vorort östlich von Feuerstein und nahm einen Arbeitsplatz in den Davison Schools. Gleichzeitig begann er in der Nacht in Davison in Davison, um weiterhin sein magäres Unterrichtsgehalt zu ergänzen. Ein paar Wochen später erhielt er jedoch einen Brief von der Schulbehörde, der ihn drohte, ihn zu feuern, wenn er an der Bar in Davison weiter arbeitete. Der Schulleiter fühlte, dass es für einen Lehrer unangemessen war, als Barkeeper in der Stadt zu arbeiten. Er begann zu verstehen, dass die Schulangestellten im Gegensatz zu UAW-Mitgliedern keine Rechte hatten - sie waren "at Will" Mitarbeiter, die ohne Ursache gekündigt werden konnten.

Im Jahr 1964 nahm Bobby eine große Chance. Er hinterließ seinen Lehrjob und trat ein krähtes Primärfeld ein und wurde Kandidat für den Staatsgesetzgeber. Er gewann die demokratische Primärin, er gewann dann die allgemeinen Wahl in einem republikanischen stützenden Sitz (unterstützte vom "Johnson Landslide" von '64). Bobby wusste, was seine erste Priorität bei der Einreise in den Gesetzgeber stand. Was er nicht wusste war Gemeinsam erreichten sie dieses Ziel, der Passage sowohl im Haus als auch in den Senat sowie der Genehmigung des Republikanischen Governors George Romney. Das öffentliche Arbeitnehmerrechtsgesetz von 1965 war ein Traum für Schulangestellte. Etwa dreißig Jahre, nachdem Autoarbeiter Gewerkschaftsanerkennung und Tarifverhandlungsrechte gewonnen hatten, gewannen Schulmitarbeiter in Michigan denselben Sieg.

"Kollektiv betteln" in Michigan, bevor sich verhandelt hatte, war legal

Mit dem Verlust von fast allen öffentlichen School-Verhandlungsrechten in Wisconsin wurde der Einfluss der Union stark reduziert. Und als Ergebnis hat sich die Arbeiten in den Schulen des Staates radikal geändert. Wisconsin-Schulplatinen müssen nur "Gesamtbasislöhne" aushandeln. Jeder andere Aspekt der Arbeit des Arbeitnehmers wird von den Schulbehörden einseitig eingerichtet.

Ersetzen der Verhandlung ist ein Prozess, der als "Meet & Confer" bekannt ist. So wie es in Michigan vor der Passage der Öffentlichkeitsarbeitnehmer der Beziehungsaktion im Jahr 1965 war, erlaubt Meet & Confer ein Treffen für die Mitarbeitereingabe, aber alle Entscheidungen werden zum alleinigen Ermessen der Schulbehörde getroffen.

Es gibt keine Laufzeit- oder Dienstsicherheitsrechte und alle Schulangestellten arbeiten auf Willen. Die Mitarbeiter der Wisconsin-Schularbeit haben kein Gehaltsplan; Versicherung, Ruhestand und TRAVE TAGE sind für jede Schulbehörde optional. Schulbezirksverträge etablieren Löhne, werden jedoch anderweitig durch ein Mitarbeiterhandbuch ersetzt. Handbücher steuern Arbeitsstunden; Kontakt, Pause und Vorbereitung; Kleiderordnungen; Erforderliche Aktivitäten nach der Schule und häufig Kontrollen des persönlichen Lebens der Mitarbeiter auferlegen.

Schulangestellte als Fundraising-Requisiten

Aufgrund fortgesetzter Umsatzprobleme, die Nonunion-Charter-Schulkunst und Technologie-Akademie von Pontiac-Akademie von Pontiac für einen MAI 2014 Fundraiser in Rechnung gestellt als "Teacher-Anerkennungswoche". Um Geld zu sammeln, fährt die Verwaltung diese Mitteilung per E-Mail an Studenten und Eltern an:

Ausgabe

stylianos moshonas erhält die Finanzierung der FWO (Forschungsfundamentflandern), durch ein grundlegendes Forschungsprojekt mit dem Titel "Verständnis der politischen Ökonomie des Congo-Rekrutierungs- und Vergütungssystems", in dem er als Postdoktoranden-Forscher arbeitet.

Cyril Owen Brandt, Gräutrier Marchais, Jacques Taty Mwakupemba, und Tom de Herdt funktionieren nicht, wenden sich nicht an, konsultieren, eigene Aktien an oder erhalten von jedem Unternehmen oder einer Organisation, die von diesem Artikel profitieren würde, und haben offenbart Keine relevanten Zugehörigkeiten außerhalb ihres akademischen Termins.

Partner

Der Primär- und Sekundärschulungssektor in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) steht gegenüber massiven Herausforderungen. Dazu gehören unzureichende Budgets, Payrollbetrug, Mangel an Infrastruktur und Unterrichtsmaterial sowie schlechte Möglichkeiten für die berufliche Entwicklung der Lehrer. Bildungsbeamte werden nicht für politische Misserfolge verantwortlich gemacht.

Einer der größten Hürden hat mit der Lehrer-Gehaltsabrechnung zu tun. Im Allgemeinen arbeiten die Lehrer des Landes - mehr als 500.000 - unter düsteren Bedingungen. Insbesondere ist eine beträchtliche Anzahl von Schullehrern in der DRC ohne die staatliche Bezahlung seit mehreren Jahren gegangen. Seit den frühen 1990er Jahren wurden die Eltern aufgerufen, um Lehrer und Schulen finanziell zu unterstützen, indem sie erhebliche Schulgebühren zahlen. Die Bereitstellung von Qualitätsbildung ist nicht immer an der Spitze der Prioritäten der Lehrer, da sie sich kämpfen, um ihr Einkommen mit anderen Aktivitäten zu ergänzen.

Vor zwei Jahren beschloss die Regierung, die Grundschulgebühren aufzuheben. Die Idee war, dass die Regierung alle Lehrer zahlen würde. Wenn wir jedoch auf unserem langen Engagement mit dem Bildungssektor des DRCs und des politischen Systems ziehen, glauben wir, dass dies aufgrund politischer, budgetärer und administrativer Fragen eine Herausforderung sein wird.

Im April dieses Jahres wurde Tony Mwaba, einer der wilischsten Kritiker der Korruption im Bildungssektor, zum neuen Bildungsminister ernannt. Dies folgte der Überzeugung früherer Bildungsbeamte, darunter der ehemalige Bildungsminister, für Korruption und Geldwäsche.

Wir glauben, dass eine nachhaltige Änderung dieses Systems eine gründliche Umstrukturierung der Mechanismen der politischen Rechenschaftspflicht erfordern würde. In der Zwischenzeit können wir nur eine Neuausrichtung bestehender Patronat-Netzwerke an die politische Agenda des derzeitigen Präsidenten erwarten.

Patronat-Netzwerke

Im November 2020 veröffentlichte der Auditor der DRC einen Bericht, der die Tiefen der Payroll-Krise ergab. Massen von Lehrern blieben unbezahlt, während neue der Lohnabrechnung hinzugefügt wurden. Es gab auch einen Zustrom von Verwaltungskräften, um Ressourcen von Lehrern abzulenken. Der Bericht ergab die Unterschlagung von 62 Milliarden Kongolesischen Franken (etwa 30 Mio. US-Dollar) und andere Formen des Gehaltsbetrugs.

Abrechnungsbetrug durchdringt den öffentlichen Sektor, und dies war in der DRC ein hartnäckiges Problem. Der Bericht beteiligte seniorierte Beamte und Mitarbeiter aus den Ministerien von Budget- und Finanzen, Bildung und der Abrechnungsagentur der Lehrer. Das Problem ist auch in den Provinzen nachhallt. Mehrere Beamte wurden unter Festnahme gestellt.

Die Grenze zwischen "Staat" und "Gesellschaft" ist in einem Dämmerungsbereich im DRC geworden, dessen Dynamik durch spezifische soziale Druck, wirtschaftliche Mieten und politische Überlegungen bestimmt ist. Zum Beispiel erhöhen die Beziehungen zu Politikern aufgrund von Partei-Zugehörigkeit oder Ursprungs die Chancen der Schule, der Gehaltsabrechnung hinzugefügt zu werden. Ein anderes Beispiel ist die versuchte Entfernung von 1.179 Schulen aus der Abrechnung. Als Reaktionen von Bildungsführern deuten darauf hin, dass einige dieser Schulen seit Jahrzehnten ordnungsgemäß funktionieren. In der Vergangenheit haben Massen anderer Schulen ihr Dekret über informelle Prozesse erhielt, wobei eine Bildungsplanung leer ist. Was ist der Unterschied zwischen den Schulen, die auf "falschen" Zerordnungen funktionieren, und Schulen, die an den Dekreten funktionieren, das rein auf der Patronat ohne technische Vorbereitung und Überwachung basiert?

Regierungsakteure, die von den aktuellen Strukturen profitieren, haben nur wenige Anreize, um die Lohnabrechnung zu bereinigen. Die Politik der Lehrerunion erklärt jedoch auch teilweise diese anhaltende Dynamik. Es fehlt an starken, unabhängigen Gewerkschaften und einem Mangel an Vertrauen zwischen Lehrern und Gewerkschaften. Auch die politische Kooption der Gewerkschaftsführer, beispielsweise durch Mobilisieren von ihnen als Berater oder durch einladende Einladungen in die Parteipolitik, hat die Auswirkungen der Gewerkschaften geschwächt. Von 40 Gewerkschaften, nur eine Handvoll, kann als ordnungsgemäß funktionsfähig angesehen werden. Mit einem Dutzend Pseudo-Gewerkschaften und einer hohen Anzahl von Gewerkschaften, die kaum funktionieren, wurden kongolesische Lehrer-Gewerkschaften effektiv zum Schweigen gebracht.

Möglichkeit der Reform?

Öffentliche Aussagen, um gegen Gehaltsbetrug zu kämpfen, scheint bei strategischen Momenten zu materialisieren. 1979 erklärte der ehemalige Präsident der Demokratischen Republik Kongo (dann Zaire), Mobutu Sese SEKO, das:

Also, was war der Grund für die neueste Ankündigung? Die Ermittlungen und die Ernennung von MWABA sind in der politischen Dynamik der kongolesischen Dynamik verschachtelt, und es ist notwendig, über den Bildungssektor hinauszusehen.

15 Jahre lang, nach unseren Quellen, funktionierte das Bildungsministerium als Cash-Kuh für langfristige Machthaber Joseph Kabilas Party. Als Félix Tshisekedi im Jahr 2019 Präsident gewählt wurde, in dem, was als manipulierte Wahl gesehen wird, bildete er eine Koalition mit Kabila. Die Untersuchungen und Sätze von hochrangigen Bildungsvertretern sitzen in Tshisekedi viel breiteren Nutzung der "gerichtlichen Belästigung" gegen Schlüsselpersonen aus Kabilas Lager.

In Anbetracht dessen, dass Tshisekedis Koalition instabil bleibt und auf Mitglieder des Parlaments basiert, die ihre Unterstützung bei Zahlungen oder extraktiven Möglichkeiten ständig konzentrieren wird ", wird er alle möglichen Quellen benötigen, um Geld zu sammeln. Dies ist umso mehr der Fall, da der DRC im Jahr 2023 auf eine neue Wahlenrunde freut.

Dies ist also die Situation, in der sich der Präsident selbst findet: Während die gerichtlichen Untersuchungen und der neue Ernennung deuten, dass die Verwendung der Gehaltsabrechnung für Patronatzwecke angesprochen wird, jetzt, da er selbst völlig in der Macht ist, könnte Tshisekedi möglicherweise versucht sein von den Normen abweichen, durch die er seine Position gewann.

mit einem Bildungssektor, der sich kämpft, um durch Patronatpolitik und informelle Vereinbarungen zu bewältigen, und mit der ganzen hohen Dynamik des Spiels, kann der neue Bildungsminister viel geändert werden? Wir hoffen wirklich, aber er müsste gegen eine starke Flut schwimmen.

"Andere Tag, ein weiterer Satz von Eltern, die entdeckt haben," die Wiedereröffnung ihrer Kinderschulen, die von einer politisch mächtigen Lehrervereinigung vereitelten "," Klärungsgrund der Matte Welch. Diesmal war es in wohlhabender Montclair, NJ, dessen Superintendent den Freitag ankündigte, den die Schulen in den letzten 319 Tagen geschlossen, nicht auf hybride Basis wie geplant wiederoperieren würde - weil die Union zurückging. "Gewerkschaften und Union-gesicherte Politiker" in ganz Amerika, Welch BEHANDLUNGEN "Machen Sie einen Spott der Wissenschaft und ignorieren die Schlussfolgerungen von Experten, die die Schulen sicher sind. Mit Gerüchten, dass auch eine Wiedereröffnung der September zweifelhaft ist, werden die Eltern nun "lokale Preise der Privatschule prüfen" und weiterhin die weiterentwickelten Immobilienpreise prüfen. " Gewerkschaften scheinen nicht bekannt ", wie viel öffentliches Gefühl bereit ist, sich gegen sie zu drehen."

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.