Wenn Sie nicht den Ruhestandsabschluss an Ihren Ehepartner nolo verlassen möchten

Wenn Sie keinen Ruhestandsabschluss an Ihren Ehepartner verlassen möchten

Wir arbeiten daran, intermittierende Probleme mit dem Online-Kontozugriff aufzulösen. Wenn Ihr Anmelden nicht erfolgreich ist, versuchen Sie es erneut in Kürze. Oder kontaktieren Sie uns, um mit Ihren Ruhestandsinformationen zu unterstützen.

Dieses Dokument ist eine Zusammenfassung. Es ist keine vollständige Beschreibung der Regeln für Nutzenoptionen und Empfängerbezeichnungen. Staatliche Ruhestandgesetze regeln Ihren Vorteil. Wenn ein Konflikt zwischen den in diesem Dokument angezeigten Informationen besteht, und was im laufenden Gesetz enthalten ist, regiert das Gesetz.

Aktualisieren der Adresse und / oder des Namens

Viele Paare möchten möglicherweise nicht ihren Ruhestandsabschluss an einander hinterlassen - vielleicht haben Sie Ihre Immobilienplanung überprüft und entschieden, dass Sie, da jeder von Ihnen finanziell komfortabel sein wird, das Geld in diesen Konten zu gehen ein Kind aus einer früheren Ehe oder zu einer Lieblingsorganisation. Das ist in Ordnung, aber Sie können in Komplikationen aus staatlichen und Bundesgesetzen führen, die dafür sorgen, dass sich überlebende Ehepartner nicht in der Kälte ausgelassen haben.

Um sicherzustellen, dass Ihre Wünsche nicht mitgeteilt werden, immer die Zustimmung des Getyour-Ehepartners schriftlich, bevor Sie jemanden als Begünstigter nennen. Egal, in welcher Art von Ruhestandskonto, die Sie haben, schriftliche Zustimmung ist immer eine gute Idee - und ist gesetzlich vorgeschrieben.

(k) Pläne

Eine spezielle Regel gilt für 401 (k) -Pläne und andere "qualifizierte Pläne", die vom Bundesgesetz regiert werden: Ihr Ehepartner ist berechtigt, das gesamte Geld auf dem Konto zu erben, es sei denn, er oder sie unterschreibt einen schriftlichen Verzicht auf auf Ihre Wahl eines anderen Begünstigten. Es reicht nicht aus, nur um jemanden auf der Begünstigten Form zu nennen, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen gibt.

Wenn Ihr Ehepartner einverstanden ist, den Verzicht zu unterzeichnen, der von der Firma zur Verfügung gestellt werden sollte, die den 401 (k) -Plan verabreicht, muss ein Planvertreter oder ein Notarvertrag als Zeuge fungieren. Eine Prenuptionsvereinbarung kann den Ort eines Verzichts nicht annehmen; Das Gesetz sagt, der Ehepartner (nicht bald nicht by-to-Ehepartner) muss unterschreiben. Ein Ehepartner, der einen Verzicht unterzeichnet, kann diese Zustimmung zurückziehen, wenn der andere Ehepartner einen anderen Begünstigten nennt, es sei denn, der Signierende Ehepartner hat das richtig aufgegeben. (IRC § 417 (A) (2).)

Individuelle Ruhestandskonten

Wenn Sie jedoch in einem Gemeinschaftseigenschaftsstaat leben, sind die Chancen, dass Ihr Ehepartner (oder ein registrierter Inlandspartner- oder Civil-Union-Partner) die Hälfte dessen, was Sie auf einem Ruhestand beruht, gehört. Wenn ein Geld, das Sie beigetragen haben, während Sie verheiratet waren, bleibt dieses Geld "Community-Eigenschaft", und Ihr Ehepartner besitzt die Hälfte.

Es gibt ein paar Ausnahmen von dieser Regel: Ihr Ehepartner hat kein Recht auf Geld, das Sie beigetragen haben, bevor Sie verheiratet waren, oder Geld, das Sie alleine vererbt haben oder gegeben wurden. Und das Geld, das Sie verdient haben, ist Ihre, mit wie Sie zu tun, wenn Sie und Ihr Ehepartner eine gültige Vereinbarung unterzeichnet haben, um alle Ihre Immobilie getrennt zu halten.

Wenn das Geld auf Ihrem Ruhestandskonto gemeinschaftlich ist, und Sie möchten jemanden als Ihren Ehepartner als Begünstigter nennen und die Zustimmung Ihres Ehepartners schriftlich nennen. In der Tat können Sie einige Ruhestandspläne ohne diese Zustimmung nennen. Wenn Ihr Ehepartner nicht einverstanden ist, haben der Name des Begünstigten Anspruchs auf nur die Hälfte von dem, was auf dem Ruhestand auf Ihrem Tod ist.

Das staatliche Gesetz kann die Regeln über die Zustimmung Ihres Ehepartners festlegen. In Kalifornien kann beispielsweise ein Ehepartner die Zustimmung widerrufen, wieder schriftlich, jederzeit vor Ihrem Tod - in einem Willen. Um effektiv zu sein, muss der Widerruf in einer gesetzlich festgelegten Weise an Sie geliefert werden. (Cal. Prob. Code § 2031.)

Was ist mit Ex-Ehegatten? Verlassen Sie sich nicht auf Ihr Scheidungsdekret

Wenn der Name Ihres ehemaligen Ehepartners immer noch auf einem Begünstigungsbezeichnungsform für jede Art von Rentenleistung ist, ändern Sie ihn. Tun Sie es, auch wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Scheidungsabwicklungsvereinbarung deutlich macht, dass Ihr Ex nicht mehr Anspruch auf irgendetwas oder das unterstaatliche Recht hat, macht Scheidung Ihre alte Begünstigungsbezeichnung.

Wenn Sie dies nicht tun, könnte der ehemalige Ehepartner den Vorteil erben. Das ist mit einem Texas-Paar passiert. Die Frau, ein pensionierter Lehrer, hatte ihren Ehemann als Begünstigter einer Annuität ernannt, die sie vom Ruhestandsystem der Lehrer erhielt. Im Rahmen des staatlichen Rechts konnte sie keinen anderen Begünstigten ohne schriftliche Zustimmung ihres Ehepartners oder einer gerichtlichen Anordnung nennen. Als sie und ihr Ehemann scheißen, erklärte das Scheidende Dekret, dass der Ehemann nicht mehr Rechte an den Ruhestandsvorteilen seiner Frau hatte - aber nicht ausdrücklich die Annuität. Und sie hat nie die Zustimmung ihres Ex-Mannes, um einen neuen Begünstigten zu nennen. Als Ergebnis, als die Frau starb, war ihr Ex-Ehemann gesetzlich zu den Rentenvorteilen berechtigt. (Holmes v. Kent, 221 S. D 622 (Tex. 2007).)

Es gab noch mehr Fälle von mehreren Fällen von etwa 401 (k) und ähnlichen Plänen, einschließlich Abfindungsplänen und Mitarbeitereinsparungen, die von der E-Segell-Sicherheitsgesetz der Mitarbeiter der Mitarbeiter (Erisa) regiert werden. Erisa erfordert, dass der Planadministrator den Erlös dem von dem Plan Teilnehmer benannten Begünstigten bezahlt - nicht herauszufinden, wer sie unter einem bestimmten Staatsgesetz erhalten sollte. Wenn Sie also Ihren Ehepartner als Begünstigter von einem 401 (k) Plan, Pensionsplan oder der Arbeitgeberversicherungspolice und der späteren Scheidung nennen, wird Ihr Ex-Ehepartner erben - selbst wenn Ihr Staat ein Gesetz hat, das automatisch ein Gesetz widerspricht Das Recht des Ex-Ehepartners auf Erben. (Siehe Egelhoff v. Egelhoff, 532 U. 141 (2001).)

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.