Peer-Beobachtung des Unterrichts von Utrgv

Die Universität Texas Rio Grande Valley

Peer-Beobachtung kann als Entwicklungsrahmen sehr vorteilhaft sein, um das Vertrauen in die Unterrichtspraktiken zu verbessern und zu steigern. Weitere Vorteile der Peer-Beobachtung umfassen die Bewertung von Erwartungen und Überzeugungen, der Erhöhung der Kollegialität und der Verbesserung der Pädagogik. Zu den Einschränkungen gehören das Risiko einer Selbsttäuschung und ein Mangel an Maßnahmen nach Reflexion, Zeitverpflichtung und den möglichen Auswirkungen eines Beobachters in den Beratungsraum.

Das Team von Navitas Student Lernharning (SLS) hat diese Vorteile und Einschränkungen des traditionellen Peer-Beobachtungsprozesses anerkannt, und als Ergebnis, überarbeitete vorhandene Modelle, um einen digitalen Prozess zu erstellen, der die Technologie dauert, dennoch das Primärer Vorteile früherer Modelle. Ein Pilotprojekt wurde umgesetzt, um den digitalen Peer-Beobachtungsprozess zu entwickeln.

In letzter Zeit veröffentlichten Rachel Maissan und Fiona Perry ein Papier im Journal of Academic Language & Learning auf ihrem digitalen Peer-Beobachtungsprozess, den Sie hier vollständig lesen können. Lesen Sie weiter unten für eine Zusammenfassung der wichtigsten Ideen.

Rachel und Fiona sind beide Mitglieder von SLS, die mit den Studenten einzeln oder in kleinen Gruppen arbeitet, um ihr Beurteilungsschreiben, das Studienfähigkeiten und das Zeitmanagement zu unterstützen. Sie laufen auch Workshops und Orientierungsworkshops in der Klasse, schaffen Lernmaterialien und arbeiten mit Pädagogen zusammen, um die akademische Alphabetisierung der Schüler zu entwickeln. Verschiedene Bildungsanbieter haben unterschiedliche Begriffe für SLS. Alles, was akademische Sprache und Lernen bedeutet, ist ein gemeinsamer Regenschirm-Begriff.

Es ist wichtig, als Individuum kritisch zu reflektieren, mit Gleichaltrigen und als Team, um ein kontinuierliches, rechenschaftliches berufliches Wachstum zu ermöglichen. Selbstreflexion und Peer-Beobachtung sind besonders leistungsfähig, wenn sie als Team eingesetzt sind und bei gemeinsamen Werten und Verständnis der bewährten Praxis verwurzelt sind. Forscher haben festgestellt, dass die professionelle Entwicklung am effektivsten ist, wenn sie von den Vorwissen der Teilnehmer und der Erfahrung der Teilnehmer angetrieben wird, und wenn er ihre selbstausgewählten Bedürfnisse anspricht (Brockbank & McGill, 2006; Girvan, Connewnely & Tangney, 2016; Hampton, Rhodes & Stokes, 2004; Luneta, 2012).

Es erforscht auch viel Erforschung der Vorteile der Peer-Beobachtung als reflektionsbasierte berufliche Entwicklung für Lehrer (Brookfield, 1995; Chester, 2012). Selbstreflexion kann "zu unserer laufenden beruflichen Entwicklung beitragen und die Diskussion unserer Arbeit mit anderen akademischen Kollegen stärken" (Malthus, 2013, S. 67).

Der digitale Peer-Beobachtungsprozess wurde entwickelt, um viele der traditionellen Einschränkungen der Peer-Beobachtung zu überwinden. Aufbau von Forschung und aktuellen Modellen aus ähnlichen Lernunterstützungsteams, der neue digitale Prozess hat drei Hauptvorteile: Teamkollegien, Klarheit der Vision und Identität des Teams sowie eine neue Leistungsbewertung des Teams.

Der digitale Peer-Beobachtungsprozess umfasst fünf Schritte: Vorbeobachtungsdiskussion, Beobachtung einer Studentenberatung, Diskussionsbeobachtung, kritische Selbstreflexion und Schaufenster des Lernens.

Die Verwendung der Technologie hat dazu beigetragen, ein geografisch vielfältiges Team zusammenzubringen, wobei eine Kultur der Zusammenarbeit fördern und die Identität der Einzelpersonen als alle Berater und als Team stärken. Das Navitas SLS-Team ist in drei Zuständen verteilt, und sich unangenehme Peer-Beobachtungen sind keine Option. Es kann für Teammitglieder schwierig sein, eine Vorstellung davon zu haben, wie andere SLS-Berater Konsultationen ansprechen und welche Werkzeuge und Techniken sie verwenden. Mit Aufnahmen von Konsultationen erlaubten Berater, einen Einblick in die Methoden ihrer Kollegen zu haben. Es erlaubte, Teammitglieder einander besser kennenzulernen und Gespräche über effektive Werkzeuge, Ansätze und allgemeine Tipps sowie Ratschläge sowie Ratschläge sowie Ratschläge zu kennen. Es stellt auch einen Präzedenzfall fest, um andere SLS-Teammitglieder für Ideen und Unterstützung zu erreichen.

Durch die Arbeit durch die Stadien des neuen Modells führte die Entwicklung eines konkreten Rahmens der Ziele, Werte und Mission des SLS-Teams und stärkte die kollektive Identität des Teams. Um die Reflexionsrichtlinien für Beobachtungssitzungen zu entwickeln, musste das Team die Beratungsrichtlinien überprüfen und die Ziele und Ziele von Konsultationen sowie den Werten des Teams auszeichnen. Dies führte das Team, um zu diskutieren, was diese großen Bildideen in der Praxis aussehen würden. Das Ergebnis war die Erstellung des Makro-Skills-Rades (unten), das damals verwendet wurde, um eine Liste beobachtbarer Verhaltensweisen zu erstellen, um zu klären, wie diese Fähigkeiten in der Praxis aussehen.

war nicht nur für die Peer-Beobachtung wertvoll, aber es lieferte auch ein effektives Trainingspaket für neue Mitarbeiter und löste den Reflexionsprozess aus. Das Team bewertete streng die Theorien und Beweise, die die Praxis des Teams informierten. Mit dem Team wurde viel diskutiert, wie Werte interpretiert wurden und wie die Menschen das Gefühl haben, diese Werte in einer Beratung zu beachten.

Das neue Modell, das für die Peer-Beobachtung erlaubt ist, die Bedürfnisse der Leistungsüberprüfung zu bedienen, während sie die Offenheit und Anfälligkeit schützt, die für die authentische berufliche Entwicklung erforderlich ist. Es ermöglichte den Individuen, eine kritische Selbstreflexion zu verwenden, um Bereiche für die Entwicklung und Highlight-Stärken für die Leistungsbewertung zu identifizieren. Die Teilnehmer kontrollieren die Kontrolle über Informationen, die in Beobachtungen geteilt wurden, den offenen und offenen Austausch, frei von dem Druck der Führungsmeldung frei. Dies ermutigte die Teilnehmer, schwierige Beispiele zu teilen und sich auf die Fähigkeitsentwicklung zu konzentrieren, im Gegensatz zum Teilen einer Sitzung, die sie sich gut gelaufen fühlten.

In einer Umfrage des Pilotprojekts berichtete die Teilnehmer, dass das Modell die Möglichkeit zur Verfügung stellte: Bereitstellung von beruflichen Beziehungen, Workshops herausfordernden Situationen und erreiche den Kollegen für Beratung und Feedback, die alle unter der gruppierten Thema der Kollegialität. Das aus dem Pilotprojekt entwickelte digitales Peer-Beobachtungsmodell hat zu einem einheitlicheren SLS-Team geführt, das synchron- und asynchroner Berufsentwicklung und Leistungsüberprüfung eingreift. In der Regel bietet es einen starken Ausgangspunkt für Teams in anderen Navitas-Kontexten, um gemeinsame Werte und Reflexionsrichtlinien für ihre eigene berufliche Entwicklung und jährliche Leistungsprüfung zu erstellen.

Abonnieren Sie regelmäßig Updates zum Lernen und Lehren bei Navitas

Eines der wichtigsten Elemente, um sicherzustellen, dass wir sinnvolles Feedback zu unserem Unterricht geben und erhalten, dass wir Instrumente haben, die den wechselseitigen, flüssigen und dynamischen Prozess des Peer-Feedbacks erkennen. Wenn wir eine Peer-Beobachtung des Unterrichts als kollaborativer und wechselseitiger Lernansatz anziehen, und nicht als reine Bewertung, können wir umwandeln, wie wir über unser Lehren und das Lernen von Lehren und Studenten mit unseren Kollegen nachdenken. Peer-Beobachtung kann die besten Unterrichtspraktiken verbessern und qualitativ hochwertige Unterrichtsunterricht durch wechselseitige Zusammenarbeit, indem sie sich auf die kontinuierliche Verbesserung des Unterrichts innovationen konzentrieren. Das Stipendium hat die folgenden Vorteile der Peer-Beobachtung des Unterrichts als Konversation als Gespräch nicht anstelle von Evaluation:

dokumentiert

Eines der aufschlussreichsten Dinge, um darüber nachzudenken und mit der Peer-Beobachtung des Unterrichts durch eine kollaborative Lernhaltung zu unterrichten, ist, dass das Instrument den Reflexionsakt der Reflexion und das Sinn für das Erkennen des Fakultätsmitglieds und auf der Beobachter, dadurch ergibt sich zu sinnvollen und authentischen Gesprächen über den Unterricht. Mit anderen Worten, das Instrument verfügt über Räume, in denen sowohl das Fakultätsmitglied als auch der Beobachter über das Lehren und Lernen reflektieren, was wiederum die Unterrichtszählungen für die jährliche Überprüfung gestalten kann. Das Instrument ist ein Leerzeichen, in dem die folgenden Dinge passieren können:

Dieses Dokument wurde von der Peer-Beobachtung der Fakultäts-Lerngemeinschaft der Unterrichts-Serie informiert (FLC), dass das Zentrum für Lehren von Exzellenz, das während des Frühlings-2020-Semesters gehostet und koordiniert wurde. Darüber hinaus lieferte das Lehrerz-Beratungsausschuss das Feedback und Empfehlungen zum Design dieses Dokuments.

Die Ziele der Peer-Beobachtung des Unterrichts FLC in sinnvollen und authentischen Gesprächen über den Unterricht. Fakultätsvertreter in verschiedenen Abteilungen und Schulen beteiligten sich an dem FLC und verpflichteten sich, die Peer-Beobachtung der Unterrichtsinstrumente in Zusammenarbeit mit Kollegen in ihren jeweiligen Abteilungen / Schulen umzusetzen und neu zu gestalten.

Mit den Sitzungen und Inhalten in der Peer-Beobachtung der Unterrichtsfakultäts-Lerngemeinschaft informiert, wurde dieses Dokument als Leitfaden mit Fragen und Vorschlägen dienen, um Abteilungen und Fakultätsmitglieder auf der gesamten Universität bei der Gestaltung ihrer zu unterstützen Eigene Peer-Beobachtung des Unterrichtsprozesses und engagieren sich mit einer Peer-Beobachtung, um Feedback durch einen kollaborativen und wechselseitigen Lernansatz zu unterrichten.

Unsere erste Frage: Wie entwickeln wir gut gestaltete und geführte Instrumente, die Peer-Beobachtung des Unterrichts als wechselseitiger und kollaborativer Prozess umarmen? Erstens müssen wir über Check-lists, Rubriken oder Werkzeuge hinausgehen, die andere entworfen haben, und stattdessen mit unseren Kollegen mit unseren Kollegen in Bezug auf die Gestaltung von Instrumenten entwickelt haben, die eine Peer-Beobachtung des Unterrichts von Reflektieren unserer Werte und Überzeugungen über gute Lehre und Lernergebnisse widerrufen. Das Folgende stellt eine Reihe von Schritten und Fragen dar, wir können uns als WE (Re) Design-Instrumente auf das Peer-Lernen konzentrieren.

Es ist wichtig zu betonen, dass es keine "One-Size-Annäherung an alle" Annäherung an die Peer-Beobachtung des Unterrichts geben sollte, da viele Faktoren zu berücksichtigen sind, um festzustellen, wie ein effektiver Lehre stattfindet und beobachtet und entwickelt werden kann in verschiedenen Disziplinen und Programmen. Die folgenden Fragen sollen die Fakultät in verschiedenen Disziplinen und Programmen unterstützen, die eine Peer-Beobachtung des Unterrichtsprozesses und des Instruments entwickeln, das ihren Bedürfnissen und Toren am besten passt.

Disziplinen / Programme müssen mehrere Faktoren berücksichtigen, wenn Sie eine Peer-Beobachtung des Unterrichtsprozesses und des Instruments entwerfen: Disziplin, Make-up der Abteilung, Studentenerfolgsziele, Akkreditierungsanforderungen und Zweck der Peer-Beobachtung für die Abteilung / das Programm. Fragen zu stellen:

Kontextualisierung des Prozesses: Was schätzen wir bei der Unterricht und woher wir es ausrichten, um die Gestaltung geführter Fragen zu entwerfen, die authentisches und kollaboratives Feedback auslösen? (von Dr. Colin Charlton)

Die folgende Reihenfolge der Fragen soll Ihnen dabei helfen, die Elemente des guten Unterrichts, den der Fakultät mit den erforderlichen Ergebnissen mit den erforderlichen Ergebnissen, verbindet, die sie für das Treffen verantwortlich sind. Wenn diese Verbindung hergestellt wird, können Sie Ihre Unterrichtswerte und Lernergebnisse besser mit einer bestimmten Leitfrage in einem Peer-Beobachtungsdokument verbinden.

Zum Beispiel können sich die meisten Ihrer Fakultät einig sein, dass alle Schüler während der Klassenversammlungen regelmäßig aktiviert werden sollten. Es könnte sogar genauer sein, wie unsere Bachelor-Kunststudenten regelmäßig mit dem Vergleich der künstlerischen Qualität unterschiedlicher Stücke, einschließlich ihrer eigenen Werke, einschließlich der künstlerischen Qualität eingehen sollten.

Es könnte auch sein, dass die Diskussionen des guten Unterrichts in einer Abteilung, eines Programms oder einer Einheit aufstreben. Einige Disziplinen erleben eine sehr wenig metakognitive Diskussionsdiskussion während des Unterrichts während der Anmeldungsverfahren. Es ist üblich, dass Lehrer, die bei der pädagogischen Reflexion der pädagogischen Reflexion in den Workshops neu sind, sagen, dass sie die Art und Weise lehren, wie ihre Abschlusslehrer gelehrt werden. Es ist okay, wenn das die Szene des Unterrichts in Ihrer Abteilung ist. Beginnen Sie mit Beispielen für effektives Lernen. Gibt es gemeinsame Erwartungen, an welches effektives Lernen so aussieht, wann ein Student "bekommt"? Haben die Fakultät ein Ziel, wie sich die Schüler verhalten, wenn sich das Wissen genau und / oder aufschlussreich anwenden? Welche Arten von Lehrtätigkeiten oder Strategien führten jetzt dazu? Welche Arten von Unterrichtsinteraktionen passierten, um das Lernen auf der Art und Weise zu passieren, wie sie dies tat? Die Antwort ist möglicherweise kein bewusst geteilter Wert, aber es ist ein "guter Unterricht" -Wert, der zwischen der Fakultät umläuft.

Beispielsweise sind viele unserer Kernkurse dafür verantwortlich, dass Studenten unterrichtet werden, wie sie in Teams wirksam arbeiten können. Der THECB-Kern-Lernziel Nr. 4 für Teamarbeit gibt an, dass "[s] Studierende effektiv mit anderen zusammenarbeiten, um Probleme und vollständige Projekte zu lösen, während sie den Respekt für eine Vielfalt der Perspektiven demonstrieren." Es ist nicht viel von einer Strecke, um eine Verbindung zwischen unseren beiden Beispielen an diesem Punkt zu sehen. Wenn eine Kunstunterricht im Kern für das Unterrichten von Teamarbeit verantwortlich ist, und die jeweiligen Kunstfakultätswertstudenten, die zusammenarbeiten, um den Wert verschiedener Werke zu vergleichen, haben wir eine Verbindung zwischen der kritischen künstlerischen Analyse in der Gruppendiskussion und der Notwendigkeit, den Schülern zu unterrichten, entdeckt Probleme lösen, während verschiedene Perspektiven respektiert werden. Das führt uns dazu, diese Verbindung in unserem Peer-Beobachtungsinstrument zu artikulieren.

Jede dieser möglichen Fragen konzentriert sich auf ein anderes Element der Klasse. Zum Beispiel schaut # 4 an, wie ein Lehrer mit Gruppen interagiert, um das Lernen zu erleichtern. # 1 konzentriert sich darauf, wie das Aktivitätsdesign die Studenten betroffen ist. Beide fragen jedoch den Peer-Beobachter, um Momente des aktiven Lernens in den Tätigkeiten der Studententeamarbeit zu beobachten, und richten sich daher den Fokus des Peer Observers mit beiden Unterrichtswerten in den Programm- und Programmgebnissen aus.

Die Peer-Beobachtung des Unterrichtsprozesses ist im Stipendium gut dokumentiert und wird auch in UTRGV-HOP-Richtlinien gefördert. Gut konzipierte und geführte Instrumente können den dynamischen Zyklus von Gesprächen erlassen, die sinnvolle Reflexionen zum Lehren und Lernen erleichtern. Das Folgende stellt Empfehlungen für einen geführten Ansatz für die Peer-Beobachtung des Unterrichts dar, die die Unterrichtswerte und geführte Fragen auf mehrere Ebenen erlassen:

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.