5 Dinge, die ein Student mit Autismus wünscht, wünscht seinen Lehrern die Erfahrung der Rethen

5 Dinge, die ein Student mit Autismus wünscht, wünscht seine Lehrer bekannt

Haben Sie in diesem Jahr einen Studenten mit Autismus in Ihrem Klassenzimmer? Egal, ob Sie ein erfahrener Lehrer sind oder einfach anfangen, Sie fragen sich vielleicht, wie Sie Ihrem Schüler helfen können, in Ihrem Klassenzimmer erfolgreich zu sein. Hier finden Sie 12 Inklusionstipps für Ihr Klassenzimmer. Ich danke EMILY, von der Ausbildung bis zum Kern für die wunderbare Gelegenheit, mit Ihnen zu stoppen und mit Ihnen zu teilen.

Watch für Sounds, Gerüche und Sehenswürdigkeiten. Laute Halle? Flackerndes Licht? Klicken Sie auf Rauschen von einem Fan? Tragen Sie Parfüm? Versuchen Sie eine Lampe für weiches Beleuchtung, verschieben Sie einen lauten Nachbarn, spielen Sie während der Arbeit weiche Musik, verwenden Sie eine Studie Carrel, oder bieten Sie Ohrhörer von Rauschen an.

Ihr Student findet es fällt, zu wissen, was sie tun sollte, und was als nächstes passieren wird. (Einschließlich, wann eine Pause oder eine Spielzeit erwartet wird). Verwenden Sie die ersten Anweisungen. "Erste Mathe, dann Computerzeit."

Wenn die Schüler wie Blumen sind, sind Schüler mit Autismus-Spektrumstörung (ASD) ein einzigartiger und außergewöhnlicher Teil des Gartens, der eine Schule ist. Zunächst können wir aus dem Platz erscheinen - unsere Unterschiede kommen hervor, und Sie können Ihre Augen nicht von uns nehmen. Sie werden jedoch schnell erkennen, dass das, was uns etwas Besonderes macht, letztendlich das Bouquet besser besser macht.

Von denjenigen, die versucht haben, meine Dornen zu zwingen, denjenigen, die mich einfach aufwulden, hatte ich definitiv meinen fairen Anteil an unerwünschten Lehrern, während ich als Student mit Autismus aufwuchs. Nach dem Sitzen, um diesen Artikel zu schreiben, wurde mir klar, dass es viele Dinge gab, die ich wünschte, dass meine Lehrer bekannt waren, als ich in der Schule war. Hier sind 5 Tipps, um Ihnen zu helfen, Ihren Schülern mit ASD zu helfen, wachsen und gedeihen.

Ja, Leute mit ASD können bei Mathe großartig sein. Wir können mit der Programmierung fantastisch sein, und wir könnten sogar gut an allem sein, was Ihr iPhone eine App hat. Wir sind aber auch kreativer, als wir oft als Kredit für - wie in den jüngsten Studien in "das Paradox der Kreativität in Autismus" (Beste Arora et al.) Übermittelt werden. Trotzdem gibt es ein riesiges Missverständnis, dass alle Studierenden mit ASD für Statistiken und Wissenschaft errichtet werden, und dies kann oft dazu führen, dass viele von ihnen von Themen weggelenkt werden, in denen sie möglicherweise ausgezeichnet haben.

Für mich ist dies in der Schule aufgetreten, als ich aus Kunstunterricht genommen wurde, weil sie sichtbar auf dem Mangel an präziser Definition in den Unterrichtssens beunruhigt worden sei. Anstatt mir individualisierte Unterstützung und Unterkunft zur Verfügung zu stellen, wurde ich von diesem wesentlichen Outlet ausgeschlossen, um meine Kreativität während des Schultags zu erkunden. Als solcher war es nicht, bis ich meinen Blog erstellte, dass mir klar wurde, dass ich nicht nur einfallsreich sein konnte, sondern da sich herausstellt, war ich nicht halb schlecht dabei. Die Lektion hier ist nicht, dass alle Kinder mit ASD jedoch Blogger werden sollten; Es ist, dass wir nicht in Felder stereotypisiert werden sollten, die nur auf Fakten und Fakten basieren.

Menschen mit ASD sind keine diskutierten Leser und können mit Interpretieren und Verstehen von Handlungen kämpfen. Natürlich ist dies kein großartiges Geheimnis, weshalb viele Tipps zum Unterrichten von Studenten mit Autismus Sie ermördern, beim Angabe von Anweisungen so definitiv wie möglich zu sein.

Jetzt werde ich nicht sagen, dass das schlecht ist (weil es nicht) ist, aber es ist oft der Fall, dass, wenn viele den Satz "definitiven" sehen, dass sie sich darauf verlassen, Beispiele zu verwenden. Dies ist ein Problem für Menschen mit ASD, da wir aufgrund unserer praktischen Köpfe oft nur das Ergebnis nutzen und die Nuance und den Prozess übersehen und die Schaffung eines ganzheitlichen Verständnisses einschränken, das neue Wissenserwerb treibt.

Pädagogen kann diesen Mangel vermeiden, indem er mit einem 1-on-1-Level mit einem Studenten mit ASD arbeitet und sie durch eine Aufgabe von Anfang bis Ende trainiert. Sicherstellen, dass die Handlungen überholt werden, ist hier von entscheidender Bedeutung und zwar, während er zunächst zeitaufwändig wirkt, es ist nicht anders als das alte "Teaching einen Mann zum Angeln" - Ihre Optionen sind entweder, um uns Ihre volle Aufmerksamkeit zu geben und sich mitzunehmen uns einmal oder geben uns flüchtige Unterstützung und bereiten sich darauf vor, mit uns immer wieder zu sitzen.

Stellen Sie sich vor, Sie werden gebeten, ein Puzzle mit 8 Stück zu vervollständigen. Wenn Sie fertig sind, sagt der Prüfer "Gut gemacht. Sie sind wirklich intelligent, und bietet Ihnen dann die Möglichkeit, einen weiteren 8-teiligen Test oder einen mit 16 Teilen zu tätigen. Laut mehrerer Studien (DWECK, 2006) gehen Sie eher für das 8-teilige, um die Möglichkeit zu vermeiden, dass Sie sich vor dem Prüfer vor dem Prüfer peinlich machen, der Ihnen Lob gegeben hat. Andererseits, wenn dieser Prüfer gesagt hatte, "wow, das sah hart aus, aber Sie kam am Ende," (oder etwas in diesen Linien), es ist wahrscheinlicher, dass Sie das 16-teilige Puzzle annehmen würden.

Dies ist der Unterschied zwischen einer festen Denkweise und einer Wachstumsminderung - etwas, das unglaublich wichtig ist, wenn Menschen, die sehr wörtlich sind, wie Studenten mit Autismus, in Betracht ziehen.

Dies war sicherlich der Fall, dass ich aufwuchs. Nachdem ich gesagt wurde, dass ich in meinen frühen Jahren ein "Mathe-Whiz" war, hörte ich auf, neue Dinge zu lernen, und dachte, ich würde immer das Beste bleiben (was mir einen bösen Schock gab, als ich Schulen wechselte). Sicherstellen, dass Menschen mit ASD immer wissen, dass es Raum gibt, um sich zu verbessern, ist maßgeblich, um zu garantieren, dass wir dies tun.

Einer der klassischen Missverständnisse, die die Schüler mit ASD umgibt, ist, dass wir, wenn wir einen Zusammenbruch haben und störend werden und störend werden, absichtlich Schwierigkeiten für uns und die um uns herum verursachen. Das ist gut und wahrlich, positiv und präzise, ​​unregelmäßig falsch (und ich glaube immer noch nicht, dass ich das genug betont habe).

In Wirklichkeit ist ein Zusammenbruch, wenn unsere Köpfe überlastet sind, überladen / überwältigt sind, anstatt zu wissen, dass dies der Moment ist, um eine Pause zu machen, stehen unseren Körper stattdessen und "Neustart" in unserem natürlichen Zustand: der Kampf- oder Flugmodus. Wie die meisten wissen, kann dies eine ziemliche Störung verursachen und für all das sehr ärgerlich sein. Es ist jedoch nicht mehr auf jemanden als die Person mit Autismus selbst zu ärgern.

Wenn dies passiert, sollte es nicht als Gelegenheit angesehen werden, die Handlungen Ihres Schülers mit ASD zu bestrafen oder zu schimpfen, sondern umzusetzen, Unterstützung zu bieten und Interventionsstrategien für diesen Schüler zu erkennen Zukunft.

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.