Die Politik von Helen Keller International Socialist Review

Augustus Cileones Blog, Seite 13

Helen Keller ist eine der am häufigsten anerkannten Zahlen der US-Geschichte, die die Menschen tatsächlich sehr wenig wissen. Dass sie ein ernster politischer Denker war, der wichtige Beiträge in den Bereichen der sozialistischen Theorie und der Praxis leistete, oder dass sie ein Pionier war, als sie auf den Weg zu einem marxistischen Verständnis von Invaliditätsunterdrückung und Befreiung war - diese Realität wurde übersehen und zensiert. Der mythologische Helen Keller, mit dem wir vertraut sind, wurde treffend als eine Art "Gips-Saint" bezeichnet. ein hohl, leeres Gefäß, das wenig mehr als ein apolitisches Symbol für Ausdauer und persönlicher Triumph ist.

Dies ist die Geschichte, mit der die meisten von uns vertraut sind: Ein junger Helen Keller verkleinert eine Krankheit, die sie blind und taub ließ; Sie kehrte sofort in den Zustand eines wilden Tieres zurück, wie in dem Volksfilm der Wunderarbeiter dargestellt; Sie blieb in diesem Zustand praktisch unverändert, bis sie von ihrem Lehrer Anne Sullivan gerettet wurde, der sie "auf wundersame Weise" in die Welt der Sprache vorstellte. Dann verging die Zeit, und Helen Keller starb achtzig Jahre später: Ende der Geschichte.

Das Bild von Helen Keller als vergoldetes, ewiges Kind wird auf höchstem Niveau der US-Gesellschaft verstärkt. Die Statue von Helen Keller, auf der im US-amerikanischen Capitol-Gebäude 2009 errichtet wurde, das den Offizier des Konföderierten ersetzte, zeigt Keller als siebenjähriges Kind, das an einer Wasserpumpe kniend ist. Weder die Statue selbst noch seine Inschrift sorgt für jegliche Abrufen, dass die sechzig Jahre des Erwachsenenlebens von KELLER von einem bestimmten politischen Import waren.

Wenn die Geschichte von Helen Keller heute in Schulen unterrichtet wird, wird häufig verwendet, um eine Reihe von Anodyn "Moral Lektionen" oder Botschaften zu vermitteln: Es gibt kein persönliches Hindernis, das nicht durch Zucker- und harte Arbeit überwunden werden kann , Was auch immer Probleme immer denkt, dass sie im Vergleich zu den von Helen Keller blass sind; und vielleicht das aufhütendste dieser Botschaften, der in erster Linie auf Menschen mit Behinderungen selbst ziel, ist, dass die Aufgabe, ein vollständiges Mitglied der Gesellschaft zu werden, auf den individuellen Bemühungen, eine bestimmte Beeinträchtigung zu überwinden und nichts mit struktureller Unterdrückung oder Ungleichheit zu tun hat .

Ironischerweise ist dieser Aufbau des ikonischen oder mythologischen Helen Keller zu zahlreichen Essays und Büchern, die von Individuen mit Behinderungen geschrieben wurden, die sich berichten, die sich zu einem tief schwangeren Gefühl haben. Sie sahen Keller als unglaublich perfekte Individuum, der alle Einschränkungen persönlich überwandte, um zu einer weltberühmten Figur zu werden - Jemand, der sich sozusagen, und mit einem höflichen Lächeln tat. In Wirklichkeit widerspricht eine solche Erzählung starklös den Erfahrungen der großen Mehrheit der Menschen mit Behinderungen, dann und jetzt, die unglaublich hohe Armutsraten, Obdachlosigkeit, Diskriminierung, Polizeibrutalität und Ostracismus ertragen.

Verzerrungen von Helen Keller, dann kämpfte Keller ihr ganzes Leben gegen solche bigottigen Vorstellungen und Verzerrungen ihrer Lebensgeschichte. Sie bekämpfte ständig Versuche, ihr ein hohles Symbol zu rendern. Trotzdem werden solche Bildern in Bezug auf Keller und Behinderung weiterhin überall verstärkt. Dies ist in der Grundschullehrplan in der großen Mehrheit der Kinderbücher auf Helen Keller und in den meisten erwachsenen Biografien von ihr zu finden. Öfter als nicht ihre radikale Politik werden einfach ignoriert. Aber selbst wenn sie anerkannt sind, ist es normalerweise, sie zu rabbern.

Eine der maßgeblichsten jüngsten Biografien in Keller - von der notierten Autorin Joseph-Peitsche geschrieben und vom prestigeträchtigen Radcliffe College in Auftrag gegeben und die amerikanische Stiftung für die Jalousie in Auftrag gegeben - die folgende Erläuterung der Beteiligung von Keller mit der sozialistischen Politik : "Sie musste die Welt als Wettbewerb zwischen Gut und Böse sehen. Ihre Fantasie, die von Blindheit und Taubheit von vielen Signalen abgeschnitten wird, dass die Brute-Erfahrung den größten Teil der US-amerikanischen Beratung sendet, die Vorsicht, Kompromisse, Graustufe statt schwarz und weiß fühlt sich an Dichotomien. . . . Wenn sie die Realität etwas Griff aufbewahrte, war es wegen ihres Lehrers [Anne Sullivan], eine Frau des praktischen gesunden Menschenverstands. "3

Diese Beurteilung ist, während er in milderen Bedingungen ausgedrückt wird, nicht weit von den Anschuldigungen, die Keller regelmäßig in ihrem Leben konfrontiert ist. Zeitungsredakteure würden ihre Invalidität als Mittel nutzen, um ihre Politik abzuweisen und die Menschen davon abzunehmen, sie ernst zu nehmen. Ihr Radikalismus, konservative Schriftsteller würden durchschnittlich ein Produkt der politischen "Fehler" waren, die sich aus den offenkundigen Einschränkungen ihrer Entwicklung verlassen. "4

, solange Miss Keller vor der Öffentlichkeit in dem Licht eines Mitglieds der Gesellschaft erscheint, in dem sich von ihrem Beispiel in Inspiration für andere, die leider platziert sind, edelreiche, edelreiche Anpassung angeht. Aber in dem Moment, in dem sie sich verpflichtet, EX Cathedra zu sprechen, da sie an all den politischen und sozialen Problemen des Tages war, erhält sie eine Rücksichtnahme aus jedem Anteil an ihrem Wissensfonds- und Urteilsfonds.

Helen Keller, der sich kämpft, um den Weg zum Licht für taub, dumm und blind zu zeigen, ist inspirierend. Helen Keller predigt den Sozialismus; Helen Keller leitet die Verdienste des Kupferstreiks an; Helen Keller in der Verfassung der Vereinigten Staaten; Helen Keller unter diesen Aspekten ist erbärmlich. Sie ist außerhalb ihrer Tiefe hinaus. Sie spricht mit dem Behinderung der Begrenzung, den keine Entschlossenheit oder Wissenschaft überwinden kann. Ihr Wissen ist und muss fast rein theoretisch sein, und leider sind diese Welt und ihre Probleme beide sehr praktisch.

Was ist bemerkenswert, ist jedoch die Macht und die Hartnäckigkeit, die Keller dazu bringt, diese Angriffen zu beantworten. Sie trotzt sich mutig und alle Versuche, sie einen zweitklassischen Bürger zu rendern. Sie hätte sie sagen, und wehe denen, die versuchen, sie zum Schweigen zu bringen.

Die Radikalisierung der Radikalisierung von Helen Keller Helen Keller wurde 1880 in Alabama zu einer oberen Klassenfamilie geboren. Ihr Vater war vor dem Bürgerkrieg ein Sklavenbesitzer gewesen, in dem er als kommandierender Konföderierer gedient hatte. Nach dem Krieg wurde er der Herausgeber einer wichtigen Zeitung in Alabama. Kellers Mutter traf sich aus einer wohlhabenden und verbundenen Familie New England.

Wenn Helen Keller zwei Jahre alt war, wurde sie dauerhaft taub und blind wie das Ergebnis einer unbekannten Erkrankung. Erst erst war sie sieben Jahre alt, dass sie ihre formale Ausbildung unter Anne Sullivan begann, ein einundzwanzigjähriger Absolvent der Perkins-Schule für den Blinden, der von den Kellers als Live-In-Tutor eingestellt worden war.

Keller-Ausbildung stieg rasch unter Sullivans-Anleitung an, und ihre Entwicklung sammelte bald auf immer mehr ferngewebt. Als sie sich an einer College-Vorbereitungsschule anregistrierte, mit der Zeitung von Mädchen im Jahr 1896, in der Nähe von Girls im Land, und sogar die weltweit führenden Artikel, die ihre Kurslasten, Semestersorten und Anwesenheitsunterlagen detailliert machen. Ihr jeder Schritt wurde zum Thema intensiver Prüfung und Klatsch. Als sie mit einem Bachelor of Arts-Abschluss vom Radcliffe College im Jahr 1904 absolviert hatte, war Keller etwas von einem globalen Prominenten geworden.

Dann nahm Helen Keller 1908 den scheinbar unwahrscheinlichen Schritt des Beitritts der amerikanischen Sozialistischen Partei (SP). Sie zitiert zwei wichtige Faktoren, die sie dazu führten: Zunächst wurden ihre weit verbreiteten Ablesungen an der Gesellschaft und der Philosophie, die sie letztendlich zu den Werken von Karl Marx sowie den zeitgenössischen Sozialisten wie HG Wells, William Morris und Eugene führten Debs; Und zweitens, ihr wachsendes Interesse daran, die spezifischen Bedingungen von Menschen mit Behinderungen in den Vereinigten Staaten zu studieren, was sie dazu führte, um Schlussfolgerungen über die Gesellschaft zu zeichnen, die mit dem ehemaligen verzahnten.

Sie bemerkte, dass die führenden Ursachen der Behinderung in den Vereinigten Staaten weitgehend auf Unfälle für industrielle und Arbeitsplatzunfälle und -krankheiten zurückzuführen waren, die häufig durch die Gier und die Zurückhaltung des Arbeitgebers verursacht wurden, um die Sicherheit der Arbeiter zu priorisieren, dadurch, dass sie die Gewinne verringern. Sie stellte fest, dass auch andere soziale Faktoren, wie beispielsweise die Prävalenz von Armut, ungleicher Zugang zu Medikamenten, überfüllten und unhygienischen Slums, sowie eine offiziell auferlegte gesellschaftliche Ignoranz in Bezug auf die reproduktive und sexuelle Gesundheit.

Sie entdeckte, dass solche Individuen einmal behindert eine Klasse bildeten, die "in der Regel arm sind", entwerfen und vergessen. Sie wurden in Institutionen geworfen; in Armut und Arbeitslosigkeit kircht; aus Bildungsmöglichkeiten abgeschnitten; und bei jeder Wende getrennt und marginalisiert. Es gab keine einzige Volkszählung in einem beliebigen Staat oder einer Stadt des Landes, die sogar die Zahlen und den Bedürfnissen der behinderten Bevölkerung verfolgt. Sie existierten einfach nicht soweit die Kräfte - das waren, die besorgt waren.

und was für eine Welt ist es! Wie unterscheidet sich von der Welt meiner Überzeugungen! Ich muss unfreundlich eine Welt der Fakten sehen - eine Welt des Elends, der Erniedrigung, der Erblindung, der Sünde, einer Welt, die gegen die Elemente kämpft, gegen das Unbekannte, gegen sich selbst. Wie kann man diese Welt der Tatsachen mit der hellen Welt meiner eigenen vorstellen? Meine Dunkelheit war mit dem Licht der Intelligenz gefüllt und siehe, dass die äußere tägliche Welt in der sozialen Blindheit stolpert und tastete.

"für eine Zeit, als ich deprimiert war", sagte sie 1916 der New York Times, "aber wenig von meinem Vertrauen kam mein Vertrauen zurück, und ich erkannte, dass das Wunder nicht so schlimm ist, aber das Die Menschheit ist trotz von ihnen bisher weit fortgeschritten. Und jetzt bin ich im Kampf, um Dinge zu ändern. Ich kann ein Träumer sein, aber Träumer sind notwendig, um Fakten zu machen! "8

Kurz gesagt, sie war zu dem Schluss gekommen, dass "unsere schlimmsten Feinde Ignoranz, Armut und der unbewussten Grausamkeit unserer kommerziellen Gesellschaft sind. Dies sind die Ursachen der Blindheit; Dies sind die Feinde, die den Anblick von Kindern und Arbeitern zerstören und die Gesundheit der Menschheit untergraben. "9

Ein letzter Faktor, der an ihrer Entscheidung teilnahm, sich öffentlich für die sozialistische Bewegung zu verpflichten, ist weniger explizit politisch, aber dennoch wichtig. 1908 schrieb sie eine Art existentielle Abhandlung mit dem Titel der Welt, in der ich lebe. Keller spürte, dass, wenn sie von der Gesellschaft in der Behauptung ihres Rechts als Menschen ernst genommen werden sollte, um die Angelegenheiten dieser Gesellschaft zu diskutieren, müsste sie eine grundlegende intellektuelle Selbstverteidigung gegen ihre vielen Bekämpfern montieren.

[wissenschaftliche Männer] glauben, dass ich sehr wenig über Gegenstände über die Reichweite meiner Arme jenseits wissen kann. Alles außerhalb von mir ist danach eine dunstige Unschärfe. Bäume, Berge, Städte, das Meer, sogar das Haus, in dem ich lebe, sind, aber feenhafte Fabrikationen, neblige Unwirkungen.

Ideen machen die Welt, in der wir leben, und Impressionen liefern Ideen. Meine Welt besteht aus Berührungssenzungen, ohne körperliche Farbe und Klang; Aber ohne Farbe und Klang pommelt es mit dem Leben. Jedes Objekt ist in meinem Kopf mit taktuellen Qualitäten verbunden, die in unzähligen Wege kombiniert, mir ein Gefühl von Kraft, Schönheit oder Inkongruenz geben.

Es ist nicht für mich, ob wir am besten mit der Hand oder dem Auge sehen. Ich weiß nur, dass die Welt, die ich mit meinen Fingern sehe, lebt, rötet und befriedigend ist. . . . Die Farben, die meine Welt verherrlichen, das Blau des Himmels, das Grün der Felder, dürfen nicht genau mit denen entsprechen, die Sie erfreuen. Aber sie sind nicht die weniger Farbe für mich. Die Sonne leuchtet nicht für meine physischen Augen, weder der Blitz-Blitz noch nicht mit den Bäumen im Frühjahr grün. Sie sind daher nicht mehr aufgehört zu existieren, mehr, als die Landschaft annitiiert wird, wenn Sie den Rücken drehen.

Ein sozialistischer Bogenjoan, nachdem Keller die Entscheidung getroffen hatte, sich dem Sozialismus zu begehen, wurde sie schnell zu einer führenden Figur in der Bewegung. Tatsächlich erkannten viele sie als einer der engagiertesten und effektivsten Propagandisten der sozialistischen Ursache. Sie schrieb regelmäßige Säulen in der Sozialistischen Parteipresse; Sie ging auf Nonstop-Vorlesungstouren im ganzen Land. Sie unterstützte und populären alle wichtigen Streiks und industriellen Kämpfe des Tages. Später, als sie zunehmend verzweifelt, was sie als konservativer, kalororal basierender Reformismus der sozialistischen Partei anlegte, wurde sie zu einem standhaften Befürworter der Bemühungen der Industriearbeiter der Welt (IWW), die für die Organisation eines expliziten geltenden revolutionäre Arbeitsbewegung.

Eine Zeitung in Albany, die 1912 vorhergesagt wurde, "Helen Keller verspricht, in den nächsten Monaten einer der größten sozialistischen Dozenten zu werden. Miss Keller erwartet, der einflussreichste sozialistische Dozentin unter den Frauen der USA zu werden, gleichzeitig im Interesse von tauben, dumm und blinden Kindern sprechen. "11

Es war entlang dieser Linien, dass Keller tatsächlich einen ihrer größten Beiträge zur sozialistischen Bewegung machte. 1913 veröffentlichte sie aus der Dunkelheit: Essays, Briefe und Adressen über körperliche und soziale Sicht. Diese Arbeit umfasste eine Sammlung ihrer Schriften zu Sozialismus, Frauen und Behinderungen und ist nach wie vor das ausdrücklichste politisch von allen ihren Büchern. Es war sehr beliebt in den linken Kreisen, und sogar Jahrzehnte später würde Keller es denjenigen empfehlen, die daran interessiert sind, über ihre politische Philosophie zu lernen.

Vor langer Zeit zählte Keller auf ihren engsten Freunden, Kollegen und Bekannten fast jeder Hauptfigur in den radikalen, sozialistischen und anarchistischen Bewegungen. Dazu gehörten solche unterschiedlichen Persönlichkeiten wie John Reed, Emma Goldman, Eugene Debs, Langston Hughes, Upton Sinclair, Clarence Darrow, Anna Strunsky, William "Big Bill" Haywood, Robert La Follette, Ella Reeve Bloor, James Weldon Johnson, Fred Warren, und unzählige andere von weniger Ruhm. 2

Der IWW-Anführer Elizabeth Gurley Flynn hat Helen Keller mit einer wichtigen Rolle bei der Entwicklung ihrer eigenen sozialistischen Politik geschrieben. 3 Arturo Giovanitti, ein IWW-Anführer, den Keller im Laufe des Rawrence-Textilstreiks von 1912 befreundet hatte, schrieb von ihr, "sie hat den vollen Sinn der sozialistischen Bewegung sowie der grämelten Veteranen des Klassenkrieges ergriffen. . . . [N] einer von uns wird mehr kämpfen, dass sie nicht verdient, ins Gefängnis zu gehen. "14

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.