Wie man deine alten Lehrer findet und danke den Peoplefinders Blog

Finanzielle Unterstützung, um in der frühen Kindheit zu studieren und zu arbeiten

Die Rolle der Exekutive besteht darin, Unterstützung bei der Verbesserung der Arbeitsleben des Members bereitzustellen; Tarifverhandlungsrechte und öffentliche Bildung schützen und verteidigen; und fördern die leitenden Prinzipien von Earth, Gewaltlosigkeit und sozialen Gerechtigkeit. Exekutivmitglieder werden für zwei Jahre gewählt. Jeder Exekutive dient der Mitgliedschaft als Blei-Ansprechpartner für einen oder mehrere der 22 Stationen der TDSB.

zentral zugewiesene Mitglieder, einschließlich Sonderschulberater und Koordinatoren; Lern-, Alphabetisierungs- und frühe Jahre-Trainer; Lehrer, Lehrer; Outdoor Education-Lehrer; und § 23 Lehrer werden vom ETT-Tischteam unterstützt.

Finden Sie Ihren Gesundheits- und Sicherheitsinspektor

Mitglieder in virtuellen Schulen werden beraten, dass ihr ETT-Executive Officer unverändert bleibt. Wenn Mitglieder in virtuellen Schulen Intervention, Advocacy oder Support erfordern, sollten sie sich an den für ihre Heimatschule verantwortlichen Executive Officer wenden.

Alle anderen Mitglieder sollten sich an den Exekutive-Offizier für die Schule wenden, in der sie derzeit basieren, sofern sie nicht zentral zugewiesen sind, in diesem Fall sollten sie sich an die vorgenannten Executive-Angaben für zentral zugewiesene ETT-Mitglieder wenden.

Auf dieser Seite

Das Programm steht jedem mit einem Diplom der frühen Kindheitserziehung und -pflege oder einer äquivalenten Qualifikation offen, die sich derzeit an einem von einem finanzierten Kindergartenprogramm liefert (oder beabsichtigt, zu liefern).

Frühere Kinderstipendien und Anreize programmieren

Der Studienkomponente von Stipendien ist nicht für das Zertifikat III in und das Diplom der frühen Kindheitserziehung und der Sorge in einer TAFE-Einstellung verfügbar, sobald diese Kurse im Jahr 2020 finanzierte Kurse durch die freie TAFE-Initiative werden. Für Weitere Informationen, siehe: freie TAFE

Viktorianische frühe Lehreranreize der frühen Kindheit

Glasgow-Stadtarchiv erhoben Unterlagen der Schulen unter der Gerichtsbarkeit der lokalen Behörden, einschließlich nicht konfessioneller und römisch-katholischer Schulen. Wir haben auch eine begrenzte Anzahl von Datensätzen für Gebührenzahlungsschulen.

Zulassungsregister - dies sind die Hauptquelle der Pupilleninformationen und können die folgenden Informationen zu jedem Schüler enthalten: Name, Geburtsdatum, Adresse, Zulassungsdatum und Verlassen Datum. Einige Register enthalten sensible Informationen über Pupillen, beispielsweise die Ergebnisse von IQ-Tests. Diese Register sind seit 75 Jahren geschlossen.

Protokollbücher - dies sind Zeitschriften, die vom Kopflehrer aufbewahrt werden, und enthalten Informationen wie Mitarbeiter und Schülerabwesenheitszahlen, Feuerübungen und Besucher der Schule. Einige Logbücher umfassen Kommentare zu Lehrern und Schülerlehrern (Trainee-Lehrer). Sie finden jedoch sehr selten Informationen über einzelne Schüler in diesen Datensätzen. Da Protokollbücher vertrauliche Informationen enthalten können, sind diese seit 50 Jahren geschlossen.

Schulpflicht in Schottland begann nach dem Bildung der Ausbildung (Schottland) 1872, und viele Schulen wurden nach diesem Gesetz gegründet. Daher gibt es vor 1873 sehr wenige Schulunterzeichnungen in unseren Kollektionen, mit einigen Ausnahmen wie der Glasgow-Schule für die Gehörlose und der Mossbank Industrial School.

Glasgow City-Archiv umfassen auch Aufzeichnungen, die sich auf Lehrer und Schülerlehrer in Bezug auf die von den örtlichen Schulbehörden beschäftigten Schüler befinden (später der Glasgow Education Authority und dann die Glasgow Corporation Education Department). Die Datensätze umfassen:

Welche Datensätze kann ich online sehen?

Sie können sich anmelden, indem Sie unsere Registrierungsseite besuchen (Dieser Link wird in einem neuen Fenster geöffnet). Sie benötigen Ihre persönlichen Daten, Ihre nationale Versicherungsnummer und eine E-Mail-Adresse. Wir empfehlen, dass Sie eine persönliche E-Mail-Adresse verwenden.

Häufig gestellte Frage: Ich kenne meine Lehrer-Rentenreferenznummer nicht, wie kann ich das finden?

Ihre Lehrer-Referenznummer Ihrer Lehrer (auch Ihre DFE-Nummer bezeichnet) ist die von Ihnen angegebene Zahl, wenn Sie sich als Lehrer in Großbritannien qualifizieren. Es ist wichtig, dass Sie einen Hinweis darauf halten, aber wenn Sie es falsch platziert haben, können Sie Ihre Nummer auf einer von drei Arten bestätigen.

Häufig gestellte Frage: Ich habe Probleme für meine Rente Online-Registrierung, was soll ich tun?

Wenn Sie bereits ein Konto bei uns haben, werden Sie nicht in der Lage sein, einen neuen zu erstellen. Wenn Sie sich jedoch nicht an die von Ihnen registrierte E-Mail-Adresse erinnern, verwenden Sie dieses Formular, um auf Ihr Konto zuzugreifen.

Häufig gestellte Frage: Ich habe mich erfolgreich für meine Pension online registriert, aber habe meine PIN

nicht erhalten.

Bildung ist eine provinzielle und territoriale Gerichtsbarkeit. Schülerdaten werden in der Regel durch die einzelne Schule oder übertragen auf die lokale Schule Bord behalten werden. Aufzeichnungen von Schulen laufen durch Kirchen sind in der Regel durch die Archive der jeweiligen Konfession statt. Bei öffentlichen Schulen wurden einige Unterlagen auf Schulkarten, lokale Archive oder Museen, öffentliche Bibliotheken oder Provinz- und Territorialarchiven übertragen. Bitte beachten Sie jedoch, dass es nicht häufig für Schulen und Schulbehörde ist, alte Studentenunterlagen von früheren Generationen beizubehalten.

AS für Lehrer, Bibliothek und Archive Kanada enthält keine Aufzeichnungen in Bezug auf die Zertifizierung und Beschäftigung von Lehrern. Diese Datensätze finden sich häufig in den relevanten Provinz- und Territorialarchiven und Bibliotheken. Neuere Datensätze sind wahrscheinlich noch in der Obhut der Schulbehörde, in der der Einzelne eingesetzt wurde.

Aufzeichnungen von Universitäts- und Hochschulpersonal sind in der Regel von den Archiven innerhalb dieser Organe statt. Websites für viele dieser Archive finden Sie mit dem kanadischen Archivrat des Archives - Verzeichnis der Archive.

Wohnschulen für Uroriginalkinder wurden von der Regierung von Kanada durch die Abteilung für indische und nördliche Angelegenheiten verwaltet. Wenden Sie sich an unseren Online-Anleitung, um Ihre Ureinwohner-Genealogie in der Bibliothek in der Bibliothek und Archive Kanada zu erforschen, um weitere Informationen zur Suche nach unseren Beständen für Aboriginal- oder Wohnschuldatensätze zu suchen.

Liste der Volumina für Schulerklärungen - vom Distrikt angeordnete

Leseraumstunden: von Montag, 2. August ändert sich unsere Leseraumstunden. Auckland, Christchurch und Dunedin werden 4 bis 13 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet. Der Wellington Lesesaal ist mit 10 bis 15 Uhr morgens geöffnet. Weitere Informationen Hier verfügbar.

Repository Wartung: Aufgrund der Wartung in unserem Wellington-Repository können Sie möglicherweise keine Datensätze durch den Torway bestellen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns, indem Sie einen Archivisten-Service suchen.

Einführung

wurde Bildung vor allem von Kirchen oder privaten Unternehmen bis in den 1850er Jahren organisiert, wenn Landesregierungen Regionalschulämter geschaffen. Nur wenige frühe Listen von Schülern überleben in Provinzpapieren. Nach Abschaffung der Provinzen, begann Zentralregierung Organisation der Ausbildung mit dem Bildungsgesetz 1877. Die Grundschule wurde der erste Schwerpunkt der Zentralregierung. Die Tat errichtete zwölf regionale Bildungsstarts. Jeder Bildungsvorstand war für die öffentliche Ausbildung in seinem Bezirk verantwortlich, und das Hauptanliegen war die Grundschulbildung. Sekundarschulen waren ursprünglich unter der direkten Überwachung der Bildungsabteilung. Einige ihrer Rekorde werden bei uns gehalten. Die meisten Aufzeichnungen, die wir aus der Mitte der 1960er Jahre halten, erhielten die Bildungsvorstände, wenn Bildungsvorstände eine stärkste Verantwortung für Sekundarschulen übernahmen. Universitäten wurden in verschiedenen Zentren ab 1869 eingerichtet. 1961 wurden die meisten Colleges unabhängige selbstgeführte Universitäten.

Bestände

Die meisten Schulaufzeichnungen, die für Familienhistoriker nützlich sind, kommen aus Bildungskarten. Andere sind aus der Abteilung für Bildung gekommen, und ein paar Schulen hat das Material direkt übertragen. Einige Schulen halten sich an ihren eigenen Aufzeichnungen an, aber andere haben ihre Aufzeichnungen in lokalen Bibliotheken, Museen oder ähnlichen Institutionen im ganzen Land hinterlegt. Unser Wellington, Auckland und Christchurch-Archiv halten Bildungsratsaufzeichnungen für ihre Regionen. Unser Dunedin-Archiv ist nicht. Otago Education Board Aufzeichnungen werden in der Hocken Library in Dunedin statt und Southland Education Board Aufzeichnungen sind in dem Invercargill Public Library statt. Wir haben einige Datensätze für folgende Bildungsgruppen und Organisationen:

Abteilung für Bildung

Von 1914 in Inspektoren der Grundschulen wurden in der Bildungsabteilung zentralisiert, anstatt sich in den Bildungsstamm zu beruhen. Regelmäßige Inspektionen von Schulen und Lehrern führten zu einer nationalen, abgestuften Liste der primären Lehrer, die bis 1920 die Grundlage der Termine stand.

Sekundarstufe

Die Abteilung für Bildungsministerium hat die Finanzierung für Sekundarschulen und das Bildungsgesetz 1914 zur Verfügung gestellt, die der Abteilung mehr Kontrolle über die Richtlinien und Verwaltung erhielten. Im zwanzigsten Jahrhundert hatte die Abteilung für Bildung zunehmend den Einfluss auf die Sekundarschulen.

Bis Mitte der 1960er Jahre hatten die Bildungsableiter die Befugnis, sekundäre Schulen zu verwalten. Unter ihren Boards of Governors hatten jedoch weiterhin eine größere Unabhängigkeit als in den späten achtziger Jahren eine größere Unabhängigkeit als Grundschulen, als die Treuhänderinnen für alle Schulen etabliert wurden.

Wir halten Bildungsvorstand über die Entwicklung von Bezirkshigh Schools, in der Sekundarstudenten gehörten. Spätere Aufzeichnungen von Bildungskarten könnten ein Material auf sekundäre Schulen einschließen, sie enthalten jedoch normalerweise keine persönlichen Informationen.

Hintergrund

Carersham Industrial School wurde 1869 eröffnet und Burnham Industrial School wurde 1874 eröffnet. Andere folgten. Die Justizabteilung begann, Industrieschulen zu leiten, als die Landesregierung 1876 endete, wurde jedoch 1880 die Verantwortung in die Bildungsabteilung verlegt. Der Industrial Schools Act 1882 war von Bedeutung:

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.