Einige Lehrer in Florida können Waffen jetzt in Klassenräumen tragen

Einige Lehrer in Florida können Waffen jetzt in Klassenräumen tragen

"Die große Mehrheit der Lehrer möchte mit Lehrbüchern und Computern, keine Waffen,", sagte Kenneth S. Trump, Präsident der Nationalschulsicherheits- und Sicherheitsdienste, als Reaktion auf die nationale Diskussion über die Erhebung von Lehrern und Schulpersonal, und bewaffnete Freiwillige in den Schulen.

Trump besagt, dass während Gun Control- und Waffenrechte-Befürworter typischerweise auf Schulvorschlägen, um die Lehrer an weitere politische Agendes zu ergreifen, seine Opposition gegen die Erhebung der Lehrer und der Schulpersonal konzentriert sich ausschließlich auf Umsetzungsfragen, nicht politische Aussagen und Überzeugungen Rechte an Waffen.

"Schulbezirke, in der erhebliche Lehrer und Schulpersonal mit Waffen berücksichtigt, würde erhebliche Verantwortung und potenzielle Verbindlichkeiten, die ich fest glaube, über das Fachwissen, die Wissens-, Erfahrung und die beruflichen Fähigkeiten der meisten Schulkarten und der Administratoren hinausgehen ", Sagte Trump. Er fügte hinzu, dass Schulratsmitglieder, Superintendents, Principals, Lehrer, Sachsicherheits-Experten und öffentliche Sicherheitsbeamte, mit der er mit der Nation mit der Nation gesprochen hat, nicht glauben, dass Pädagogen und Schulunterstützungspersonal bewaffnet werden sollten.

Trump sagte, er setze, er unterstützt persönlich den zweiten Änderungsantrag und versteckte Carry-Gesetze, ist der Ansicht, dass die Vorschläge für armer Lehrer und andere Schulmitarbeiter die Linie des Selbstschutzes und den Schutz der eigenen Familie in ein anderes Niveau der Tasking-Pädagogen überqueren und Schulunterstützungspersonal zur Bereitstellung öffentlicher Sicherheit, Strafverfolgungsfunktionen für Hunderte oder Tausende von Einzelpersonen in einer Schule.

schlug hinzu, indem er Lehrkräfte, Principals, Custodiers oder andere Schulpersonal mit 8, 16, 40 oder sogar 60 Stunden Schusswaffen zum Abfeuern, Handling und Holstieren einer Waffe irgendwie ein Der Strafverfolgungsbeamte qualifizierte sich plötzlich, um öffentliche Sicherheitsdienste bereitzustellen, die unsere hoch ausgebildeten Polizeifachkräfte abwertet und ein hohes Risiko für die Sicherheit von Studenten, Lehrern und anderen Schulpersonal ist ", sagte Trump.

Er sagte, dass Pädagogen einen Beruf einträgen, um in einer unterstützenden, pflegten Rolle mit Kindern zu lehren und zu dienen. Um sie zu bitten, sich abrupt in die Denkweise aufzutreten, um einen derselben Schüler in der Kündigung eines Zweiters zu töten, ist nicht realistisch. Polizeibeamte trainieren ihre gesamte Karriere und betreten jeden Verkehrstopp und eine individuelle Begegnung mit einer Bereitschafts- und Lebenssicherheit-Denkweise, die sich von der beruflichen Ausbildung und der Denkweise von Pädagogen unterscheidet.

Trump, ein 30-jähriger Veteran-School-Sicherheitsexperte, der mit Schul- und öffentlichen Sicherheitsbeamten aus allen 50 Bundesstaaten und Kanada ausgebildet und konsultiert wurde, stellte fest, dass Schulbezirke die Richtlinien einstellen, um den Lehrern und Schulkräften zu ermöglichen, bewaffnet zu sein mit Waffen würden eine enorme Verantwortung und eine enorme Haftung annehmen.

Trump empfiehlt, dass Superintendents und Schulbehörde schriftliche Meinungen von ihren Versicherungsförderer und Schulanwälten in den Risiken und Haftungshaupts über die Haftung der REAR-Strafverfolgung, Schulangestellten erhalten.

Trump hat längs unterstützte Schulbezirke mit Schulressourcen (SROs), die City- oder County-Strafverfolgungsbehörden sind, die der Arbeit in Schulen zugewiesen sind. Er unterstützt auch ordnungsgemäße organisierte und betriebene Polizeiabteilungen, die in häuslichen Polizeibeamten der Schulbezirke sind, die ausgebildeten, beauftragten, beauftragten und zertifizierten beruflichen Friedensfirma in Schulbezirken sind, in denen das staatliche Recht den Bezirken den Bezirken ermöglicht, solche Abteilungen zu haben.

Trump besagt, dass die Bewaffnung von Lehrern und Schulmitarbeiter ein wesentlich anderes Thema ist, das über die Frage des Rechts der Person in einer Reihe von Staaten hinausgeht, um lizenziert zu werden, um eine verborgene Waffe zu tragen. Im Gegensatz zu einem Individuum, das unter einem staatlichen Recht ausgebildet und lizenziert wird, um eine Waffe für den persönlichen Schutz an ihrer Heimat oder auf den Straßen zu tragen, können Schuldistrikte, die Lehrer und Schulpersonal dazu bringen, Schusswaffen auf dem Campus zu tragen, im Wesentlichen in der Wesentliche der Schulmitarbeiter in einer öffentlichen Sicherheit Kapazität, um die Massen mit der Erwartung und Annahme zu schützen, dass sie ein Schusswaffen des öffentlichen Sicherheitsschutzdienstes für Studenten und andere Mitarbeiter bieten und bieten. Durch die Aufgabe, die Mitarbeiter mit diesen Verantwortlichkeiten, Trump-Noten, übernimmt der Schulbezirk auch Verantwortung und potenzielle Haftung für die Umsetzung solcher Richtlinien.

"Es gibt einen großen Unterschied zwischen ausgebildeten, zertifizierten und beauftragten Strafverfolgungsbehörden, die Vollzeit sind, Berufssicherheitspersonal, die bewaffnet sind und die Pflicht zum Schutz von Schülern und Mitarbeitern vergeben, gegen Lehrer, Depots , Cafeteria-Arbeiter und andere nicht-öffentliche Sicherheitsfachleute, die eine Waffe in der Schule verpacken und mit der Bereitstellung einer öffentlichen Sicherheitsfunktion für Hunderte oder Tausende von Kindern, "Trump sagte.

Trotz des neuen Gesetzes erlauben nur sieben Bezirke, dass Lehrer Waffen haben

Nur sieben von der 67. Bezirksbezirke von Florida - Bay, Gilchrist, Lafayette, Levy, Ekeechobee, Putnam und Suwannee, sagen, dass sie genehmigt haben oder den Bewaffnungslehrern in Betracht ziehen, nach einer Umfrage von Schulbeamten an der Wand Straßenjournal. Drei Andere-Bäcker, Jackson und Okaloosa - würden nicht sagen, ob sie den Umzug genehmigt haben.

Keiner der größten 25 Bezirke des Staates, darunter Miami-Dade, Broward und Orange, haben das Programm genehmigt. Mit Ausnahme von Bay County, Heimat in Panama City, sind sie alle kleine, hauptsächlich ländliche Landkreise.

"Lehrer haben viel auf ihren Tellern", sagte Tamara Shamburger, Vorsitzende des Hillsborough County School Board in Tampa, der einstimmig gegen Arminglehrer stimmte. "Ihr Fokus muss auf der Grundlage ihrer Kinder sein und nicht von schlechten Jungs bekämpfen."

Lesen Sie Ihren Artikel weiter mit einer WSJ-Mitgliedschaft

Sie werden für das Wall Street Journal $ + Tax (falls zutreffend) berechnet. Sie können Ihre Abrechnungseinstellungen jederzeit im Kundenzentrum ändern oder den Kundendienst anrufen. Sie werden vor den Änderungen der Rate oder der Bedingungen informiert. Sie können Ihr Abonnement jederzeit abbrechen, indem Sie den Kundenservice anrufen.

Die beliebtesten Nachrichten

Eine Rechnung, die derzeit durch den Oklahoma-Gesetzgeber, der als "Lehrer-Crage-Bill" bekannt ist, ist, dass Erzieher dazu dabei, Waffen im Klassenzimmer zu tragen, auch wenn sie kein zusätzliches Waffentraining erhalten haben.

Derzeit in Oklahoma, nur Lehrer, die eine gültige bewaffnete Sicherheitsgut-Lizenz oder eine gültige Reserve-Friedensfirm-Zertifizierung haben, können eine Waffe in das Klassenzimmer bringen. Beide Zertifizierungen erfordern 240 Stunden Training, aber die neue Rechnung, die in der letzten Woche aus dem Ausschuss gewählt wurde, würde diese Anforderung auf null Stunden senken.

"Unsere Lehrer sind für Pädagogen ausgebildet, keine Strafverfolgung, und die Anzahl der Lehrer, die Waffen in unseren Schulen tragen, werden unsere Kinder nicht sicherer machen." Oklahoma Moms fordert Aktion in einer Erklärung.

"Dieses Problem ist für mich irgendwie persönlich, weil es meine Prinzipien als Klassenlehrer herausfordern würde, wissend, wenn ich meine Waffe zeichne, Sie sind bereit, das Leben am anderen Ende des Laufs zu nehmen. Wenn dies mein Student wäre, würde ich das nicht tun können, "staatliche Sen. Carrie Hicks, ein ehemaliger Lehrer und lizenzierter Waffeninhaber, sagte Ktul-Tulsa.

Rusty Harris, Superintendent von Haskell Public Schools, exprimierte auch besorgt über das ARMING-Lehrer nach KTUL: "Sie sind an einem Schreibtisch gebogen und dann richtet sich der neben Ihnen neben Ihnen die Waffe aus Ihrem Holster oder was auch immer Es könnte hier sein und hypothetisch sein. Aber gleichzeitig, wenn wir es in einer Schreibtischschublade einschließen, können Sie es in genügend Zeit herausholen, um sich selbst zu schützen, die Kinder? "

Ein anderer Superintendent, Shane Gilbreath of Fletcher öffentliche Schulen, ist ebenfalls der Rechnung: "Wenn Sie 99 Prozent Ihres Zeitunterrichtsunterrichts konzentrieren, sollten Sie nicht an diese Waffe denken, und wenn Sie also Denken Sie nicht über die ganze Zeit darüber nach, Sie werden wahrscheinlich nicht gut dabei sein ", sagte er Kswo.

Derzeit, 30 Staaten und der Bezirk von Columbia können Sicherheitsbeauftragte nur Waffen in Schulen tragen. Achtstaaten ermöglichen Schulangestellten, einschließlich der Lehrer, um Waffen zu tragen, aber im Gegensatz zu Oklahomas vorgeschlagenen Rechnungen, die meisten erfordern die meisten zusätzliche Schulungen oder eine verborgene Fördererlaubnis nach der Bildungskommission der Staaten. Mindestens 24 gibt jedoch den Bezirken oder Schulkarten an, um ihre eigenen Richtlinien für Waffen auf dem Campus zu bestimmen.

Newswire

Schusswaffen verbleiben in der Mitte der Schulsicherheitsdebatte als Waffensteuerung und die Aussicht auf das Bewaffnungsschulpersonal, das die nationale Aufmerksamkeit auf sich aufmerksam macht. Obwohl es nur ein kleiner Bruchteil der Schulsicherheitsdiskussion ist, untersuchen die Staaten weiterhin die Statuten der K-12-Schusswaffen. Die überwiegende Mehrheit der Staaten generell verbieten Feuerwaffen in K-12-Schulen; jedoch fast alle eine Ausnahme, um ihre Gesetze machen. Die unten stehende Tabelle Captures staatliche Bestimmungen erlauben und verbieten Feuerwaffen auf K-12 Gründen.

Waffen in Schulen

21 Staaten: Alabama, Kalifornien, Colorado, Delaware, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Maryland, Michigan, Mississippi, North Dakota, New Mexico, Nevada, Ohio, Oklahoma, South Dakota, Tennessee, Texas , Washington, West Virginia

44 Staaten: Alaska, Alabama, Arizona, Arkansas, Kalifornien, Colorado, Connecticut, Delaware, Florida, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Massachusetts, Maryland, Maine, Michigan, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, North Carolina, New Mexico, Nevada, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, South Carolina, South Dakota, Tennessee, Texas, Utah, Virginia, Vermont, Washington, West Virginia, Wisconsin

Zulassen Mitarbeiter der Schule Feuerwaffen tragen

Mindestens neun Staaten Idaho, Florida, Kansas, Missouri, Oklahoma, South Dakota, Tennessee, Texas und Wyoming spezifisch Liste Mitarbeiter der Schule als befreit von ihrem Verbot von Feuerwaffen auf K-12 Schulgelände. Alle diese Staaten verlangen eine Schule Mitarbeiter zum ersten get Genehmigung von einem Schulbehörde wie die Schulbehörde oder Superintendent. Drei Staaten Idaho, Kansas und Wyoming-erfordern auch Mitarbeiter der Schule carry Inhaber verborgen werden. Vier weitere Staaten-Missouri, Tennessee, Texas und Süd benötigen Dakota-auch Mitarbeiter der Schule zu kompletten Trainingsprogrammen, in der Regel von einer lokalen Strafverfolgungsbehörde zur Verfügung gestellt.

Florida SB 7026, die Gesamtschule Sicherheitsgesetzgebung in Reaktion auf die Ereignisse in Parkland in Kraft gesetzt, ein einzigartiges Programm-unter einer Reihe anderer Bestimmungen-dass erstellt, nach einer Gesetzgebungs Personal Zusammenfassung:

„[A] llows Schulbezirke, um zu entscheiden, ob in der Schule Vormund Programm teilnehmen, wenn sie in ihrem Kreis zur Verfügung. Eine Schule Vormund muss 132 Stunden umfassenden Sicherheit von Schusswaffen und Fähigkeitstraining, 12 Stunden Diversity-Training abgeschlossen hat, eine psychologische Auswertung und ersten Drogen-Test und die anschließenden zufällige Drogentests bestehen. Kein Lehrer wird benötigt, teilzunehmen. In der Tat sieht das Gesetz, dass das Personal, die streng Klassenlehrer ohne andere Aufgaben sind nicht teilnehmen können, mit bestimmten Ausnahmen.“

Mitglieder Ressourcen

Die Maßnahme ist Teil eines umstrittenen Gesetzentwurf, dass Gov. Ron DeSantis Mai unterzeichnet. Das Gesetz wurde auf Empfehlungen basiert in Reaktion auf die Massenerschießung gemacht bei Marjory Stoneman Douglas High School in Februar 2018.

Die Rechnung autorisiert Schulbezirke mindestens eine Schulsicherheitsbeauftragten pro öffentlichen Schule zu implementieren. Die Definition ist breit und kann eine Schule Ressource Offizier, Polizeibeamten durch den Bezirk, eine Schule Wachmann oder eine Schule Vormund eingesetzt werden, umfassen.

Im Jahr 2018 gründete die Marjory Stoneman Douglas Gymnasium Kommission für öffentliche Sicherheit des Coach Aaron Feis Guardian Program. Benannt nach dem Parkland Mitglied der Fakultät, die bei dem Angriff zusammen mit 16 Studenten und Mitarbeitern getötet wurde, erlaubt das Programm Schule Lehrer und Mitarbeiter oder Personal speziell als Wächter im Fall eines bewaffneten Angriffs angestellt zu bewaffnen.

Einige Bezirke Arm bereits Lehrer haben andere verboten es

Schulbezirke in Texas, Utah, Arkansas und South Dakota erlaubt haben Lehrer und Schulpersonal Feuerwaffen für mehrere Jahre zu tragen, wenn die Länge und Häufigkeit der erforderlichen Ausbildung von Staat variieren.

Alle Staaten außer Hawaii, New Hampshire und Wyoming Verbot Menschen aus bringen Waffen auf K-12 Campus, obwohl acht verborgen erlaubt Pistole Inhaber ihre Waffen in der Schule zu tragen oder kein Gesetz haben zu diesem Thema, nach das Giffords Law Center zu verhindern, dass Waffengewalt.

Zugehöriger Inhalt

Die überwiegende Mehrheit der 4.400 Hochschulen und Universitäten in den Vereinigten Staaten verbieten das Tragen von Feuerwaffen auf ihrem Campus. Diese Waffe freie Politik haben dazu beigetragen, unsere post-sekundären Bildungseinrichtungen einige der sichersten Orte des Landes zu machen. Zum Beispiel ist ein 2001 U.. Department of Education Studie fand heraus, dass die Gesamtmordrate bei post-sekundären Bildungseinrichtungen von 0 7 pro 100.000 Studenten im Jahr 1999. Zum Vergleich: die Verbrecher Mordrate in den Vereinigten Staaten als Ganze betrug 5. pro 100.000 Personen insgesamt im Jahr 1999, und 14 pro 100.000 Personen im Alter von 17 bis 29. Eine Department of Justice Studie fand heraus, dass 93% der Gewaltverbrechen, dass victimize College-Studenten außerhalb des Campus auftreten.

Trotz des Erfolgs dieser gun-freien Richtlinien fördert eine zunehmend extremer Pro-Gun-Bewegung in den USA die Gesetzgebung und Rechtsstreitigkeiten, um Hochschulen und Universitäten zu zwingen, verborgene Geschütze auf dem Campus zuzulassen. Infolgedessen sind Schulen in Arkansas, Colorado, Georgia, Idaho, Kansas, Mississippi, Ohio, Oregon, Utah, Tennessee, Texas und Wisconsin auf verschiedene Wege, um das Tragen von Schusswaffen auf ihren Räumlichkeiten zuzulassen (d .. Campus Gründe, Klassenzimmer, Schlafsäle oder Parkplätze).

rot = verborgene Geschütze, die von LawGrey zugelassen sind Parkplätze

Wir verwenden Cookies
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website geben. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
COOKIES ZULASSEN.